IT-Mitarbeiterin präsentiert ein Prozess-Schaubild
Bild © hr/Sebastian Reimold

Als Teil eines innovativen, eingespielten Teams arbeiten Sie mit an der Erneuerung und Erweiterung der SAP Landschaft des hr. Sie bringen innovative Ideen ein und setzen diese zielorientiert und eigeninitiativ um.

Ihre Aufgaben

  • Beratung der Fachbereiche in der Analyse und Umsetzung neuer Anforderungen, vorwiegend im Bereich Beschaffungswesen
  • Konzeption und Entwicklung unternehmensspezifischer Anwendungen im betriebswirtschaftlichem Umfeld mit Schwerpunkt Einkauf
  • Beratung und Weiterentwicklung der mit SAP-Workflow-Technologie abgebildeten Prozesse
  • Mitarbeit in ERP-Projekten mit der Möglichkeit der IT-Projektleitung
  • 3rd Level Support

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder  abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • gute Kenntnisse des Moduls SAP-MM einschließlich des Customizing
  • fundierte Kenntnisse der Dialogprogrammierung mit ABAP-OO
  • sehr gute SAP-Workflow-Kenntnisse
  • hohes Maß an Eigenverantwortung und Teamfähigkeit
  • wünschenswert sind außerdem Kenntnisse der gängigen Projektmanagementmethoden

Zusätzlich verfügen Sie über organisatorisches Geschick, ein sicheres Auftreten sowie ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit. Neben fachlicher Kompetenz überzeugen Sie durch Zuverlässigkeit, Flexibilität, Engagement und Belastbarkeit. Sie arbeiten gerne selbstständig, aber auch im Team sowie in Projekten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Weitere Informationen

Hessischer Rundfunk
Personalgewinnung und -entwicklung
Alexandra Schurig
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Telefon: 069 155 2086
E-Mail: bewerbungen@hr.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Der Hessische Rundfunkt fördert Chancengleichheit im Berufsleben: Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ende der weiteren Informationen