hr-Sinfonieorchester beim RMF Eröffnungskonzert 2016
Eröffnung des Rheingau Musik Festivals 2016 mit dem hr-Sinfonieorchester Bild © hr

Mit dem 30. Jahrgang des Rheingau Musik Festival (RMF) feiert eines der größten Musikfestivals in Europa Jubiläum. Mit dem Hessischen Rundfunk (hr) verbindet das Festival eine enge Medienpartnerschaft.

Download

Download

zum Download Foto: Eröffnung des Rheingau Musik Festivals 2016 mit dem hr-Sinfonieorchester

Ende des Downloads

„Ich freue mich, dass wir auch im Jubiläumsjahr mit dem Eröffnungskonzert unseres Sinfonieorchesters für einen fulminanten Auftakt sorgen“, sagt hr-Intendant Manfred Krupp. „Wir bereichern das Konzertangebot auch mit unserer Bigband und senden Konzerte live und als Aufzeichnung für ein breites Publikum. Mit der aktuellen Berichterstattung in Hörfunk, Fernsehen und Online bilden wir das Rheingau-Musikfestival umfassend ab. So tragen wir dazu bei, dass dieses kulturelle Premiumereignis in Hessen und in Deutschland weiter gestärkt wird.“

Die Konzerte

Das hr-Sinfonieorchester gestaltet traditionell das Eröffnungskonzert: Unter der Leitung von Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada erklingen am Sa, 24., und So, 25. Juni, jeweils von 19 Uhr an im Kloster Eberbach die Wagner-Ouvertüren zu „Lohengrin“, „Der fliegende Holländer“ und „Rienzi“ sowie die „Symphonie fantastique“ von Hector Berlioz.

Am So, 2. Juli, 11 Uhr, lädt die hr-Bigband zur Jazz-Matinee im Cuvéehof von Schloss Johannisberg ein: Zu Gast ist die Galionsfigur des deutschen Jazz Klaus Doldinger.

Fernsehen

Im hr-fernsehen blickt „Hauptsache Kultur“ am Do, 22. Juni, um 22.45 Uhr in einer Extra-Ausgabe mit Moderatorin Cécile Schortmann hinter die Kulissen des Festivals und zeigt, wie viel Arbeit sich Organisatoren, Orchester und das Aufbau-Team machen, damit die Gäste ein perfektes Konzert erleben können. Außerdem stellt das Kulturmagazin den weltweit gefragten Pianisten Igor Levit vor, der in diesem Jahr „Artist in Residence“ des Rheingau Musik Festivals ist.

Das Eröffnungskonzert des hr-Sinfonieorchsters wird am Sa, 8. Juli, zeitversetzt um 20.15 Uhr in 3sat und am So, 9. Juli, um 7.45 Uhr im hr-fernsehen ausgestrahlt.

Hörfunk: hr2-kultur

Das Eröffnungskonzert überträgt hr2-kultur live am Sa, 24. Juni, um 19.04 Uhr. Eine Wiederholung gibt es am Fr, 21. Juli, um 20.04 Uhr im Rahmen des ARD-Radiofestivals. Weitere Konzerte des Festivals werden vom hr aufgezeichnet und sind sowohl im Rahmen des ARD-Radiofestivals als auch weltweit über die European Broadcasting Union (EBU) zu hören.

Am Mo, 19. Juni, sowie Fr, 23. Juni, jeweils 20.04 Uhr, gibt hr2-kultur einen zweiteiligen Konzertrückblick auf „30 Jahre Rheingau Musik Festival“. Am Sa, 24. Juni, ist das Thema den ganzen Tag lang das Programm, unter anderem in den Sendungen „Kulturfrühstück“ (6.04 bis 10 Uhr), „Treffpunkt hr-Sinfonieorchester“ (10.04 bis 12 Uhr) und „Musikszene Hessen“ (15 bis18 Uhr). Einen Mitschnitt der Operngala vom 7. Juli mit Olga Peretyatko und Lawrence Brownlee sendet hr2-kultur am So, 2. August, 20.04 Uhr, im Rahmen des ARD-Radiofestivals.

Zu Gast in der Gesprächssendung „Doppelkopf“ sind am Fr, 23. Juni, der künstlerische Leiter des Festivals, Michael Herrmann, am Mo, 26. Juni, der Pianist und „Artist in Residence“ Igor Levit, am Mo, 3. Juli, Dirigent und Gast der ersten Festivalstunde vor 30 Jahren, Frieder Bernius, sowie am Do, 24. August, der Dirigent Enoch zu Guttenberg, der in diesem Jahr den Rheingau Musik Preis 2017 erhalten wird.

Online

Am So, 25. Juni, ist das zweite Eröffnungskonzert mit dem hr-Sinfonieorchester als Video-Livestream auf www.hr-sinfonieorchester.de zu erleben.

hessenschau.de gibt einen Überblick über das Festival und empfiehlt fünf Highlights des Konzertangebotes.