hr-Moderator Mathias Münch
hr-Moderator Mathias Münch Bild © hr/Katrin Denkewitz

Am Samstag, 10. Juni, um 20 Uhr präsentiert Mathias Münch die Comedy-Newcomer auf der Bühne des „hr-Treffs" auf dem Hessentagsgelände in Rüsselsheim.

Download

Download

zum Download Foto: Mathias Münch

Ende des Downloads

In den Kategorien komische szenische Lesung, Poetry Slam, Stand-up-Comedy und Klavierkabarett erzählen zehn Talente Geschichten aus dem Alltag, vom Daten, von Problemen in der Ehe und von dicken Katzen. Aber Achtung: schwarzer Humor ist inbegriffen. Der Eintritt für die Comedy-Bühne ist frei.

Die Künstler des Abends in der Übersicht:

Susanne Hasenstab & Emil Emaille

Die Aschaffenburger Autorin und Kolumnistin Susanne Hasenstab und ihr Bühnenpartner Emil Emaille sind ein eingespieltes Comedy-Team. In ihrem Leseprogramm „Warum ist die Katze dick?“ geben die beiden einen urkomischen Einblick in die Tiefen des hessischen Gebabbels und der alltäglichen Kommunikation.

Angelina Bell

Sie steht noch am Anfang ihrer Stand-up-Karriere, trotzdem konnte Angelina Bell schon einige Erfolge für sich verbuchen, etwa den zweiten Platz beim ARD-Witzbold-Special bei „Verstehen Sie Spaß?“ und Auftritte beim Comedy-Format „NightWash“. In Bells neuem Solo-Programm „Schwarz, Brot & Gold“ setzt sie sich mit ihrer Herkunft und der Toleranz gegenüber anderen Hautfarben auseinander.

Cüneyt Akan

Cüneyt Akan ist zwar erwachsen, bekommt allerdings immer noch Taschengeld. Er ist verheiratet, schläft aber auch öfter mal auf der Couch. Klischee-Comedy mit Migrationshintergrund? Danach sucht sein Publikum vergebens. Der Deutsch-Türke aus Wiesbaden versteht es, über berufliche und soziale Probleme zu sprechen, und das auf eine sehr charmante Art.

Jan Cönig

Christian Reccius aka Jan Cönig ist seit 2011 deutschlandweit als Poetryslammer unterwegs, und seit einem Jahr veranstaltet er zusammen mit Raban Lebemann-Clemse einen eigenen Poetryslam im „Horst“ in Frankfurt. Dank eines 20 Semester langen Germanistikstudiums, eines Jobs als Callcenter-Agent, Barmann und Sozialarbeiter hat er einiges an Erzählstoff gesammelt.

Raban Lebemann-Clemse

Clemens Naumann, auch bekannt unter seinem Künstlernamen Raban Lebemann-Clemse, „slämt“ seit zwei Jahren und ist Mitherausgeber des Sammelbandes „Leichen im Größenwahn“, ist Mitgründer des „Slam namens Horst“ und der Show „Wir müssen reden“, die er mit Jan Cönig in Frankfurt veranstaltet. Der humorvolle Frankfurter hat sich schon auf vielen Bühnen blicken lassen und so auch gelernt, sich einiges von der Seele zu schreiben.

Kevin Ray

Ein Kevin hat es in Deutschland nicht immer leicht, Kevin Ray nimmt’s mit Humor. Ziel des 25-Jährigen aus Trier ist, sein Publikum ordentlich zum Lachen zu bringen. Genau das schafft er auch, mit Hilfe seines Mundwerks und viel Selbstironie. Dies hat ihn unter anderem schon auf die Bühnen von „NightWash“, „Quatsch Comedy Club“, „Comedy Clash“ in Stuttgart und dem Trierer „Master Slam“ gezogen.

Jakob Mayer

Der Singer, Songwriter und Komiker aus Mannheim schreibt Songs aus dem Leben zwischen wohltuender Entspannung und blankem Wahnsinn - mal über einen Durchschnittstypen, den man auf der Straße trifft, mal über Beziehungen. Er schafft es, sein Publikum erst zum Stirnrunzeln, dann zum Mitsingen und schlussendlich zum Dauergrinsen zu bringen.

Pascal Franke

Der Newcomer hat sich ganz dem Klavierkabarett verschrieben. Seit zwei Jahren unterhält der gebürtige Frankfurter sein Publikum mit einem stimmungsvollen und abwechslungsreichen Programm. Mit dabei: unerwartete Wendungen, charmante Publikumsansprachen und viel schwarzer Humor.

Marten de Wall

Der geborene Hamburger hat sich der Poetryslam-Szene vor allem mit seinen guten schlechten Wortspielen und auch wegen seiner komischen Storys vom Daten und vom Frauenkennenlernen einen Namen gemacht. Nachdem er vor zwei Jahren zum ersten Mal auf der Bühne stand, konnte er seinen bisher größten Erfolg, den Sieg beim „Mannheimer Comedy Cup 2017“, feiern.

Marco Moeller, Pressereferent
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de

Sebastian Huebl, Pressereferent
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de