Pressemeldung-Grafik
Grafik Bild © hr/Grafik

Der Hessische Rundfunk (hr) erreicht mit seinen Radioprogrammen wieder die meisten Hörer in Hessen. Dies geht aus der Media-Analyse (ma) 2017 Radio II am heutigen Dienstag hervor. Danach schalten in Hessen werktäglich 2.374 Millionen Personen ab 14 Jahren (45,5 %) ein Hörfunkprogramm des hr ein.

„Wir freuen uns, dass unsere Radioprogramme so erfolgreich sind und so viele Menschen ein für sie passendes Angebot bei uns finden“, sagt die Hörfunk-Chefredakteurin des hr, Katja Marx. „Wir wollen als öffentlich-rechtlicher Sender eine verlässliche Orientierung und Impulse für die wichtigen Diskussionen in der Gesellschaft geben.“

hr1 auf konstant hohem Niveau
hr3 kommt auf 324.000 Hörer pro Stunde, das bedeutet einen Zuwachs von 22.000 Hörern. Das Informationsradio hr-iNFO freut sich erneut über Zuwächse: 59.000 Hörer bedeuten aktuell ein Plus von 6.000. hr4 wird von 247.000 Hörern pro Stunde eingeschaltet. hr1 bleibt mit 195.000 Hörern auf konstant hohem Niveau. YOU FM kommt auf 80.000 junge Hörer. hr2-kultur, das werbefreie Radioangebot des hr wird werktäglich von 130.000 Hörern eingeschaltet.

Die ma 2017 Radio II basiert erstmals auf der Grundgesamtheit der
deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Die ma ermittelt die Radionutzung für alle Sender und alle Verbreitungswege (UKW, DAB+, Internet).

Alle Informationen unter www.hr.de.

Hartmut Hoefer
Hartmut Hoefer Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent
hessenschau und hr1
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de