Der Bremer Fernsehpreis
Der Bremer Fernsehpreis Bild © HR/Radio Bremen/Martin von Minden

Auch 2017 würdigt der Bremer Fernsehpreis wieder hervorragende Produktionen des Regionalfernsehens. Jetzt hat eine Vorjury die besten Fernsehbeiträge mit regionalem Schwerpunkt ausgesucht und nominiert, darunter auch zwei Beiträge aus der Redaktion der „Hessenschau“, dem täglichen Regionalmagazin im hr-fernsehen.

Download

Download

zum Download Foto: Der Bremer Fernsehpreis

Ende des Downloads

Insgesamt wurden 116 Beiträge eingereicht, Radio Bremen organisiert den Regionalwettbewerb im Auftrag der ARD.

Download
Diana Seiler

Download

zum Download Foto: Diana Seiler

Ende des Downloads

Für den Bremer Fernsehpreis in der Kategorie „Der einzelne Beitrag vom Tag für den Tag“ stellt sich unter anderem der „Hessenschau“-Beitrag „Irische Landfahrer“ vom 12. August 2016 dem Votum der Jury. Der Film von hr-Autorin Diana Seiler erzählt von den Pavee, irischen Landfahrern. In Ginsheim-Gustavsburg lassen sie sich – ohne Vorankündigung und mit über einhundert Wohnwagen – auf einer Wiese nieder und sorgen für einige Aufregung: Angeblich seien sie auf einer Wallfahrt, doch ihr Verhalten ist wenig religiös. Die Geschichte ist ebenso rätselhaft wie fesselnd: Vor den provokanten Gebärden der Landfahrer scheinen die Behörden zu kapitulieren, auch die Hilfslosigkeit der Bevölkerung wird porträtiert. Ein tagesaktueller Beitrag mit Aufregerpotenzial, jedoch unaufgeregt berichtet.

Download
Philipp Wellhöfer

Download

zum Download Foto: Philipp Wellhöfer

Ende des Downloads

In der neuen Kategorie „Die gelungenste Zuschauerbeteiligung“ geht unter anderem der „Hessenschau“-Beitrag „Längster Faschingsumzug“ vom 28. Februar dieses Jahres ins Rennen. Der Film von hr-Autor Philipp Wellhöfer besteht einzig und allein aus eingesandten Zuschauervideos. Via Facebook und TV-Trailer hatte die Redaktion ihre Zuschauer aufgerufen, Videos und Bilder von ihrem Umzug zu schicken. Das Ergebnis: der längste Fastnachtsumzug – sozusagen einmal quer durch ganz Hessen –, unterhaltsam montiert und süffisant kommentiert.

Download
Die Vorjury des Bremer Fernsehpreises 2017

Download

zum Download Foto: Die Vorjury des Bremer Fernsehpreises

Ende des Downloads

Wer die Preise in den insgesamt sechs Kategorien erhält, entscheidet die Jury des Bremer Fernsehpreises unter Vorsitz des Journalisten und Moderators Frank Plasberg; die Preisverleihung findet am 17. November in Bremen statt.

Weitere Informationen gibt es unter www.bremerfernsehpreis.de

Marco Möller
Marco Möller Bild © hr/Ben Knabe



Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de