Andreas Hieke moderiert die „Hessenschau“-Sommertour
Andreas Hieke moderiert die „Hessenschau“-Sommertour Bild © hr

In der letzten Ferienwoche ist die „Hessenschau“ wieder sieben Tage lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Vom 7. bis 13. August sendet das Regionalmagazin des hr-fernsehens täglich live aus einem anderen Ort. Am Mittwoch, 9. August, macht die „Hessenschau“ Station am Gederner See.

Download

Download

zum Download Foto: Andreas Hieke

Ende des Downloads

Von 16 Uhr an präsentiert Moderator Jens Kölker auf der Wiese am Strand ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Dabei können die Zuschauer hinter die Kulissen schauen und erleben, wie Fernsehen gemacht wird. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. Gedern präsentiert sich dem Publikum vor Ort mit tollen Auftritten von Vereinen. Pünktlich um 19.30 Uhr geht die „Hessenschau“ dann mit Moderator Andreas Hieke live vom Gederner See auf Sendung – und berichtet natürlich auch ausführlich über den Ort und die Region.

Der Luftkurort Gedern bietet ein Heilklima von außergewöhnlichem Wert, das eine hervorragende Erholung gewährleistet. Für die Aktiven lässt sich die schöne Landschaft auf dem Vulkanradweg genießen. Sehenswert ist auf dem Weg auch das Gederner Schloss. Erholen lässt es sich prima am Gederner See mit seinem Aquapark. Die Wasserspielgeräte für alle Altersgruppen kommen bei den Besuchern aus der ganzen Region klasse. So bietet der 13 Hektar große See mit seiner sehr guten Badewasserqualität und einer Wassertemperatur bis zu 24 Grad Badespaß für Jung und Alt. Wer länger bleiben möchte, der kann direkt am See übernachten: in modernen Ferienhäuschen oder auf dem großen Campingplatz, auf dem auch so manches außergewöhnliche Wohnmobil Camper-Herzen höher schlagen lässt - etwa ein Trike mit einem QEK-Wohnwagen. Etwas für Grill-Freunde ist zudem der „BBQ Train Smoker“: Mit der original amerikanischen Methode wird bei niedrigen Temperaturen Fleisch gegart – das zart-rauchige Ergebnis ist extrem lecker.

Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik – von 16 Uhr an spielt die Band „Kreuz und Quer“. Mit hessischer Mundart, a cappella und Karneval-Einlagen sorgen die Musiker aus Gedern für Stimmung. Tolle Auftritte versprechen auch die „Guggenmusik Pitschedabbler“, die „Laabhanse“ und der TV Gedern. Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer vor Ort das Geschehen live verfolgen. Und wenn es die Kinder trotz allem nicht mehr auf den Bänken hält, dann können sie sich beim Kinderprogramm schminken lassen oder beim Sackhüpfen um die Wette springen.

Und wer schon immer mal einen Auftritt in der „Hessenschau“ haben wollte, der hat jetzt eine gute Chance dazu: Jeden Nachmittag gibt es einen Wettbewerb für die Zuschauer vor Ort; in Gedern müssen sich die Probanden im Standup-Paddling messen. Das Finale wird am Abend live in der „Hessenschau“ ausgetragen. Dann zeigt sich, wer in Gedern am schnellsten und sichersten auf dem Brett unterwegs ist.

Die „Hessenschau“, das Regionalmagazin des hr-fernsehens, berichtet sieben Tage in der Woche zur besten Sendezeit um 19.30 Uhr aus dem kompletten Bundesland und erreicht täglich 380.000 Zuschauer in Hessen. Moderiert wird das Magazin im Wechsel von Constanze Angermann, Kristin Gesang und Andreas Hieke.

Marco Möller
Marco Möller Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de