Andreas Hieke moderiert die „Hessenschau“-Sommertour
Andreas Hieke moderiert die „Hessenschau“-Sommertour Bild © hr

In der letzten Ferienwoche ist die „Hessenschau“ wieder sieben Tage lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Vom 7. bis 13. August sendet das Regionalmagazin des hr-fernsehens täglich live aus einem anderen Ort. Am Donnerstag, 10. August, macht die „Hessenschau“ Station in Gersfeld.

Download

Download

zum Download Foto: Andreas Hieke

Ende des Downloads

Von 16 Uhr an präsentiert Moderator Jens Kölker im Schlosspark ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Dabei können die Zuschauer hinter die Kulissen schauen und erleben, wie Fernsehen gemacht wird. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. Gersfeld präsentiert sich dem Publikum vor Ort mit tollen Auftritten von Vereinen. Pünktlich um 19.30 Uhr geht die „Hessenschau“ dann mit Moderator Andreas Hieke live aus Gersfeld auf Sendung – und berichtet natürlich auch ausführlich über den Ort und die Region.

Gersfeld ist sommers wie winters der touristische Höhepunkt eines Ausflugs in die Rhön. Von der Wasserkuppe aus, dem höchsten Berg in Hessen, hat der Besucher einen weiten Blick, unberührte Natur lädt zum Wandern ein. Wer es rasanter mag, der kann sich mit der Sommerrodelbahn in die Tiefe stürzen oder mit dem Segelflugzeug in die Höhe schwingen. Das offene Landschaftsbild der Rhön kann dauerhaft nur durch die Beweidung mit Schafen erhalten werde: Rhönschafe sind besonders gut an das raue Mittelgebirgsklima angepasst. Klaus Keidel hat über 200 davon und treibt sie zur Landschaftspflege über die Hochebenen. Einige Schafe wird er mit in den Schlosspark bringen und von seiner Leidenschaft als Schäfer erzählen. Einzigartig im Landkreis Fulda ist die Rhönradabteilung des Turnvereins Gersfeld. Die großen und kleinen Sportlerinnen sind begeistert von ihrem außergewöhnlichen Sportgerät und freuen sich auf die Herausforderung, im Schlosspark auf unebenem Grund eine Vorführung in freier Natur zu geben.

Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik – von 16 Uhr an spielt die Band „Rhöner Sauwäntzt“. Die Musiker aus Eichenzell begeistern durch ungewöhnliche Instrumente wie Waschbrett und Teekistenbass. Tolle Auftritte versprechen unter anderem auch die Linedancer und die Trachtengruppe. Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer vor Ort das Geschehen live verfolgen. Und wenn es die Kinder trotz allem nicht mehr auf den Bänken hält, dann können sie sich beim Kinderprogramm schminken lassen oder beim Sackhüpfen um die Wette springen. Der SKG Gersfeld bietet außerdem Torwandschießen für Kinder an.

Und wer schon immer mal einen Auftritt in der „Hessenschau“ haben wollte, der hat jetzt eine gute Chance dazu. Jeden Nachmittag gibt es einen Wettbewerb für die Zuschauer vor Ort; in Gersfeld müssen sich die Teilnehmer im Skifahren messen: Mit Holzskiern gilt es, den Berg zu bezwingen. Das Finale wird am Abend live in der „Hessenschau“ ausgetragen. Dann zeigt sich, wer sich in Gersfeld am geschicktesten anstellt.

Die „Hessenschau“, das Regionalmagazin des hr-fernsehens, berichtet sieben Tage in der Woche zur besten Sendezeit um 19.30 Uhr aus dem kompletten Bundesland und erreicht täglich 380.000 Zuschauer in Hessen. Moderiert wird das Magazin im Wechsel von Constanze Angermann, Kristin Gesang und Andreas Hieke.

Marco Möller
Marco Möller Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de