Pressemeldung-Grafik
Grafik Bild © hr/Grafik

Sebastian Kienle, amtierender Vize-Weltmeister und Europameister 2016 im Ironman, vergleicht seine Situation beim Zieleinlauf mit einer Geburt. Im hr-Sporttalk „Heimspiel!“ im hr-fernsehen spricht Kienle, der am 9. Juli bei der Ironman-EM in Frankfurt ist startet, über seine Gefühlslage.

„Meine Ehefrau und meine Mutter haben mir diesen Vergleich zwar verboten, aber es sind genau diese Schmerzen und Glücksgefühle, die die Langdistanz ausmachen.“ Kienle, der bereits 2014 die WM auf Hawaii gewann, war schon zwei Mal Sieger in Frankfurt. „Für uns gibt es genau zwei Spieltage im Jahr: Der eine ist Hawaii, der andere Frankfurt“, sagte er. „Ich freue mich auf diese Herausforderung.“

Patrick Lange baut bei der Ironman-EM auf den Heimvorteil

Patrick Lange, der in Bad Wildungen geboren wurde und in Darmstadt lebt, ist ein weiterer Favorit auf den Gewinn der Ironman-EM. „Das Rennen ist schon immer ganz oben auf der Agenda und in meinem Kopf“, sagte er im hr-fernsehen. Lange sorgte mit seinem dritten Platz auf Hawaii 2016 für Schlagzeilen. Der 30-Jährige setzt im Juli in Frankfurt auf seinen Heimvorteil. „Ich hoffe auf den Support der hessischen Fans.“

Weitere Informationen

hr überträgt live

Der hr berichtet auch in diesem Jahr live und ausführlich über den Frankfurter Ironman. Ob im hr-fernsehen, im Livestream und Liveticker auf hessenschau.de oder in hr1 – Sportinteressierte können überall hautnah dabei sein.

Ende der weiteren Informationen
Sebastian Huebl, Pressereferent
Bild © hr/Ben Knabe


Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de