Tanzende Menschen beim hr1-Dancefloor
Der hr1-Dancefloor Bild © hr/Jens Naumann

Die Kongresshalle tanzt – zum zweiten Mal nach der erfolgreichen Premiere im Oktober gastiert der „hr1-Dancefloor“ in Gießen. Am Samstag, 14. Januar, legt hr1-DJ Bob die tanzbarsten Hits aus fünf Jahrzehnten Popgeschichte auf: von Abba bis Avicii und von Robbie Williams bis Robin Schulz.

Download

Download

zum Download Der hr1-Dancefloor

Ende des Downloads

Die Kongresshalle tanzt – zum zweiten Mal nach der erfolgreichen Premiere im Oktober gastiert der „hr1-Dancefloor“ in Gießen. Die Ü30-Party des Hessischen Rundfunks steht für tolle Stimmung, lange Nächte und stressfreies Feiern bei bester hr1-Musik. Am Samstag, 14. Januar, legt hr1-DJ  Bob die tanzbarsten Hits aus fünf Jahrzehnten Popgeschichte auf: von Abba bis Avicii und von Robbie Williams bis Robin Schulz.

Entspannt feiern in ganz Hessen

Der „hr1-Dancefloor“ ist aus dem hessischen Nachtleben nicht mehr wegzudenken. Jährlich kommen bis zu 20.000 Besucher zu den rund 40 Dancefloor-Abenden quer durch das ganze Bundesland. Die Markenzeichen der Ü-30-Party: Feierlaune bereits von 20 Uhr an und ein netter Fotograf, der die Gäste um ein Lächeln für die Bildergalerie bittet, die schon am Morgen danach auf hr1.de für Aha-Effekte sorgt.

„hr1-Dancefloor“ feiert quer durch Hessen

Weitere Informationen

Information

Der „hr1-Dancefloor“ in Gießen: Samstag, 14. Januar, 20 Uhr, Großer Saal der Kongresshalle, Berliner Platz 2, 35390 Gießen. Der Eintritt kostet acht Euro.

Ende der weiteren Informationen

Zum 50-jährigen Bestehen der Kongresshalle war der „hr1-Dancefloor“ zum ersten Mal in Gießen mit dabei. Am Samstag kehrt er zurück. Doch auch anderswo in Hessen macht er Station. Regelmäßig in der „Casino Lounge“ in Bad Homburg, im „Gleis 1“ in Kassel und in der „Lounge des Sparda-Bank-Hessen-Stadions“ in Offenbach. Immer wieder tourt die Ü30-Party auch durch Städte wie Bensheim, Fulda oder Rotenburg. Die aktuellen Termine hierzu gibt es ebenfalls unter www.hr1.de.

Hartmut Hoefer
Hartmut Hoefer Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent
hessenschau und hr1
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de