Platzhalterbild PM Hörfunk
Bild © hr/Ben Knabe/Grafik

„Offensichtlich gibt es Themen, über die wir anders reden müssen“, räumte Unions-Generalsekretär Peter Tauber nach den massiven Wahlverlusten der CDU im Gespräch mit hr1 am Morgen ein.

„Über das Thema Integration werden wir weiter reden müssen. Wir werden mehr tun müssen für die ländlichen Räume und für die Familien, da haben wir auch eine Baustelle. Da muss die Union in den nächsten vier Jahren liefern.“

Schäfer-Gümbel: „Keine Personaldebatten“

Für Thorsten Schäfer-Gümbel geht es nach dem historisch schlechten Wahlergebnis der Sozialdemokraten um die Zukunft seiner Partei: „Da geht es nicht um einzelne Personen, um niemanden von uns in der Führung“, sagte der hessische SPD-Chef in hr1. Auf die Frage, ob Martin Schulz noch der richtige Parteichef sei, antwortete Schäfer-Gümbel: „Wir haben uns klar entschieden, dass es der völlig falsche Zeitpunkt ist, Personaldebatten zu führen.“

Omid Nouripour: „Jamaika nicht um jeden Preis“

Der hessische Spitzenkandidat der Grünen, Omid Nouripour, sieht keinen Automatismus für eine Regierungskoalition aus CDU, FDP und Bündnisgrünen. „Es ist richtig, wenn sich die Sozialdemokraten weigern, werden wir über Jamaika reden müssen. Das geht nicht um jeden Preis, dass wir da zusammenkommen. Dazu müssen die inhaltlichen Übereinkünfte halbwegs da sein.“ In Richtung CSU schickte Nouripour in hr1 die Warnung, sich nach rechts abzugrenzen: „Alle, die versuchen werden, die AfD zu kopieren, werden die AfD nur stärker machen.“

Hartmut Hoefer
Hartmut Hoefer Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent
Team Hörfunk und Orchester
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de