Claude De Demo
Claude De Demo Bild © Birgit Hupfeld/agentur-dietrich.de

Ehrengast der diesjährigen Frankfurter Buchmesse ist Frankreich. Zur Einstimmung präsentiert der hr2-Kulturlunch am Sonntag, 8. Oktober, um 11 Uhr im hr-Sendesaal einen Querschnitt durch die reichhaltige musikalische und literarische Tradition des großen Nachbarlandes. Rezitatorin ist Claude De Demo, Ensemble-Mitglied beim Schauspiel Frankfurt.

Download

Download

zum Download Claude De Demo

Ende des Downloads

Auch wenn Paris das politische und kulturelle Zentrum Frankreichs ist, so lohnt ein Blick in die so verschiedenartigen Provinzen und Regionen: vom Elsass bis zur Provence, von der Normandie bis zur Auvergne. Im Programm des hr2-Kulturlunchs stehen Prosa und Lyrik von Honoré de Balzac, Gustave Flaubert, Antoine de Saint-Exupéry, Tomi Ungerer, Paul Valéry und Paul Verlaine. Das Musikprogramm spannt einen Bogen von George Onslow, dem „französischen Beethoven", über Maurice Ravel und Erik Satie bis zu französischen Chansons von Georges Brassens,  Charles Trenet und anderen.  

Das Schlemmerbuffet steht unter dem Motto „Ein kulinarischer Streifzug durch Frankreichs Provinzen".

Tickets für die Matinee ohne Schlemmerbuffet sind zum Preis von 19 Euro beim hr-Ticketcenter, Tel. 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de, erhältlich. Die Kombitickets für Matinee und Essen sind schon ausverkauft.

Der nächste hr2-Kulturlunch am Sonntag, 5. November, um 11 Uhr im hr-Sendesaal steht unter dem Motto „Sonne, Mond und Sterne“. Alle Informationen zum Kulturlunch sind auch auf www.hr2-kultur.de zu finden.