Die neugierigen und abenteuerlustigen Zwillinge Sanni und Tanni treiben gemeinsam mit ihren Freundinnen im Internat ihre Späße. Das klingt vertraut? Richtig, aus „Hanni und Nanni“ von Enid Blyton werden in der neuesten Ausgabe des hr2-RadioLiveTheaters die „2 ii-Pünktchen-Detektive“ Sanni und Tanni. Fans von Kinder- und Jugendserien wie „Die drei ???“, „Fünf Freunde“, „Bibi Blocksberg“, „TKKG“ oder „Benjamin Blümchen“ kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Klaus Krückemeyer, Erfinder und Macher des hr2-RadioLiveTheaters, hat sich bei all diesen Hörspiel-Dauerbrennern bedient und sie in eine neue, spannende Geschichte gegossen. Das „gigantische popkulturelle Potpourri“ (Kai Schwind, Autor der „Drei ???“) feiert seine Premiere am Dienstag, 7. März, 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Eine weitere Aufführung ist am Freitag, 10. März, ebenfalls um 19.30 Uhr.

Das hr2-RadioLiveTheater mit einer stets wachsenden Fangemeinde verbindet Hörspiel, Musik und Theater. Diesen kreativen Mix bringen Sprecher, Musiker und Geräuschemacher auf die Bühne. Ein Teil der Mitwirkenden arbeitet für den Hessischen Rundfunk – als Moderator, Redakteur, Reporter oder Techniker. Für seine persiflierende Hommage an die Hörspiele der Achtziger konnte Klaus Krückemeyer, seit 2004 für den Hessischen Rundfunk tätig, als Erzähler den Sprecher, Schauspieler und Fastnachter Nick Benjamin sowie die Schauspielerinnen Jasna Fritzi Bauer und Charlotte Irene Thompson gewinnen. Für die Geräusche zeichnet Axel Senn, für die Musik Michael Bibo verantwortlich.

Und das ist die Geschichte: Am ersten Tag der Sommerferien wird aus einem Internats-Spaß tierischer Ernst. Eine Mitschülerin ist plötzlich verschwunden, und es drängt sich der grauenvolle Verdacht auf, dass sie vom „Karpatenkalb von Vankerville“ verschleppt wurde. Bei ihrer halsbrecherischen Suche im unheimlichen Dartmoor müssen die 2 ii-Pünktchen-Detektive Sanni und Tanni Rätsel mit vielen Fragezeichen lösen. Dabei verlieren sie zwar fast ihre Nerven, aber nie den Humor!

Termine:                  
Dienstag, 29. November, und Dienstag, 6. Dezember

Ort:                          
Hessisches Staatstheater Wiesbaden,
Christian- Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden

Beginn:                    
19.30 Uhr

Tickets:                    
www.staatstheater-wiesbaden.de
E-Mail: vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de
Tel. 0611/ 132 325

Ticketpreise/Internet:
19,80 Euro, ermäßigt 13,20 Euro

Theaterkasse:           
18 Euro, ermäßigt 12 Euro

Weitere Infos:
www.hr2-radiolivetheater.de
www.hr2-kultur.de
www.facebook.com/hr2kultur