Nena
Nena Bild © HR/DBG-Press/Esther Haase

Nena schwärmt noch heute in hr3 von ihrer ersten Japan-Tournee in den achtziger Jahren. „Es war damals sehr exotisch, nach Japan zu kommen. Die Japaner haben tatsächlich meine Texte in Deutsch mitgesungen“, sagt die Pop-Ikone am Sonntag, 1. Oktober, um 10 Uhr im hr3-Talk mit Bärbel Schäfer.

Download

Download

zum Download Foto: Nena

Ende des Downloads

Die Sängerin feiert im Oktober ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Weiter erzählt die Sängerin: „Plötzlich war ich umringt von jungen Japanern, die mich alle kannten, das war einfach ein krasses Erlebnis, da staune ich bis heute“.

„Gähnen ist eine Entspannung“
Die Musikerin verrät in hr3: „Wenn ich vor einem Konzert aufgeregt bin, dann fange ich oft an zu gähnen. Ich habe mal Xavier Naidoo vor einer Fernsehshow getroffen, vor unserem Auftritt, und der stand in einer Ecke und gähnte, und ich gähnte. Dieses Phänomen gibt es, das ist der Parasympathikus, der sich dann einschaltet und dein System herunterfährt. Gähnen ist eine Entspannung“.

Das Gefühl, zum ersten Mal eine Bühne zu betreten, beschreibt die Pop-Sängerin wie folgt: „Es waren genau 28 Leute da, davon 26 Freunde und Familie und zwei zahlende Gäste, das werde ich nie vergessen. […] In dem Moment, wo ich angefangen habe zu singen,  war der ganze Stress weg, und ich wusste, das mach‘ ich noch eine Weile. […] Es war einfach so ein inneres Gefühl, es war einfach stimmig und fühlte sich richtig an.“

Weitere Informationen

Der Talk als Sendung und Podcast

Das gesamte Gespräch mit Nena und Bärbel Schäfer ist am Sonntag, 1. Oktober, ab 10 Uhr in hr3 zu hören und steht nach der Sendung unter www.hr3.de als Podcast zur Verfügung

Ende der weiteren Informationen
Sebastian Huebl, Pressereferent
Bild © hr/Ben Knabe


Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de