Radio

zum Artikel Programmvorschau Radio

Sie suchen ausführliche Informationen zum Radio-Programm des Hessischen Rundfunks? Wir bieten Ihnen eine sechswöchige Programmvorschau für alle Radiowellen des hr. Die einzelnen Kalenderwochen stellen wir Ihnen als PDF-Download zur Verfügung.

zum Artikel Pressemeldung: Mesale Tolu zur Freilassung von Deniz Yücel : „Nach #FreeDeniz kommt jetzt #FreeThemAll“

Zur Freilassung des „Welt“-Journalisten Deniz Yücel äußerte sich die im Dezember freigelassene deutsche Journalistin Mesale Tolu im Gespräch mit hr1: „Ich war sehr überrascht, aber auch sehr glücklich.“ Zur Forderung der türkischen Staatsanwaltschaft, bis zu 18 Jahre Haft für Yücel anzusetzen, sagt Tolu: „Es ist in der Türkei immer so, dass die Haftstrafen sehr hoch angesetzt werden. Das Ziel ist ja, die Leute einzuschüchtern, ja sogar zu bedrohen.“

Team

Aktuelle Pressemitteilungen

zum Artikel Pressemeldung: Gisela Getty in hr1 zum Film „Alles Geld der Welt“ : „Sehr nahe an den wirklichen Gegebenheiten“

Die Fotografin und Autorin Gisela Getty erlebte die Entführung des amerikanischen Milliardärs-Enkels John Paul Getty 1973 durch die Mafia in Rom hautnah mit. Die Romanverfilmung „Alles Geld der Welt“ sei sehr nahe an den wirklichen Gegebenheiten, „denn er zeigt, welcher Tortur Paul unterworfen wurde“, erzählt sie Moderator Klaus Reichert im hr1-Talk am Sonntag, 18. Februar, ab 10 Uhr.

zum Artikel Pressemeldung: hr2-kultur und die Stiftung Zuhören laden zum Kinderkonzert in den hr : Welttag des Hörens mit „Lilo Lausch“ und „Anne Kaffeekanne“

Mit Ohrwürmern wie dem „Katzentatzentanz“, dem Song „Cowboy Jim aus Texas“ oder „Anne Kaffeekanne“ hat Fredrik Vahle Generationen von Kin-dergartenkindern geprägt. Jetzt laden hr2-kultur und die Stiftung Zuhören anlässlich des „Welttags des Hörens“ am Samstag, 3. März, um 15 Uhr zu einem Konzert mit dem legendären Kinderliedermacher in den hr-Sendesaal ein.

zum Artikel Pressemeldung: Oskar Lafontaine in hr1 zum Führungsstreit in der SPD-Spitze : „Mittlerweile wieder wie im Absolutismus“

Im SPD-Streit um die geplante Besetzung des Bundesaußenministeriums sieht Oskar Lafontaine „die eigentliche Ursache in der Orientierungslosigkeit der Partei“. Der frühere SPD-Spitzenpolitiker sagte im Gespräch mit hr1: „Sie verliert seit 20 Jahren Wähler und Mitglieder. Das Erstaunliche daran ist, dass die Führung nichts daraus lernt.“