Logo #95neuethesen
Bild © hr

Anlässlich des Lutherjahres 2017 haben das Hessische Kultusministerium und der Hessische Rundfunk das Schülermedienprojekt "#95neuethesen" ins Leben gerufen. Noch bis Ende Mai können sich Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe für die Teilnahme bewerben.

Medienkompetenz lernen

Was glaube ich? Welche Werte brauchen wir? Was ist für mich wichtig? Um Fragen wie diese geht es bei "#95neuethesen". Das multimediale Schülerprojekt haben das Hessische Kultusministerium und der Hessische Rundfunk anlässlich Luthers Thesenanschlag vor 500 Jahren initiiert. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler in ihrer Lebenswelt abzuholen. Mit Unterstützung eines hr-Coaches sollen sie Audios, Videos, Fotos sowie Texte produzieren. Sie werden diskutieren, Hintergrundinformationen zu ihrer These recherchieren und die erarbeiteten Materialien schließlich in einer multimedialen Präsentation unter www.95neuethesen.de der Öffentlichkeit zeigen.

Jetzt bewerben!

Zur Teilnahme an diesem multimedialen Projekt sind Schülerinnen und Schüler ab der 7. Jahrgangsstufe aufgerufen, der Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2017. Klassen oder klassenübergreifende Lerngruppen, die teilnehmen wollen, sind aufgefordert, eine für sie wichtige These zu den Themen Religion, Glaube oder Werte in einem kurzen Videoclip oder als Textskizze zu formulieren und an den Hessischen Rundfunk zu schicken. Beispiele solcher Thesen könnten sein: "Respekt, was geht mich das an?", "Du bist, was du trägst", "Anders ist mutig". Unter den Einsendungen wählt eine Jury aus Medienexperten zwölf Projektgruppen aus, die im Schuljahr 2017/18 mit Hilfe von hr-Coaches intensiv an ihren Thesen arbeiten werden.

Debattenkultur unterstützen

"Die Vermittlung von Medienkompetenz ist zentraler Bestandteil unseres öffentlich-rechtlichen Auftrags. Es ist wichtig, dass junge Menschen einen selbstbestimmten Umgang mit Medien erlernen", so hr-Intendant Manfred Krupp. "500 Jahre Thesenanschlag Martin Luthers sind ein mehr als würdiger Anlass, das Reformationsgedenken auch in die hessischen Schulen zu bringen“, sagt der hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz. "Der Wettbewerb #95neuethesen spannt den Bogen in die heutige Zeit und soll die Debattenkultur in den hessischen Schulen unterstützen und Schülerinnen und Schüler anregen, Position zu beziehen, sich mit anderen Vorstellungen auseinanderzusetzen und dabei abweichende Meinungen zu tolerieren – ein wenig, wie es Luther vor einem halben Jahrtausend auch getan hat."

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung gibt es unter www.95neuethesen.de, das Hashtag lautet #95neuethesen.

Ende der weiteren Informationen