Zwei Frauen und ein Autoradio
Bild © Colourbox.de

In einer Welt des technischen Fortschritts wird auch das Radio digital: DAB+ bietet eine Menge Vorzüge, vor allem eine große Programmvielfalt.

Das Digitalradio bringt den Hörern viele Vorteile: mehr Programme, bessere Klangqualität, weniger Rauschen und nützliche Zusatzdienste.

Was ist DAB+?

DAB steht für "Digital Audio Broadcasting", die digitale Verbreitung von Audiosignalen über Antenne. Das "+" steht für die moderne Übertragung in bester Tonqualität, die zudem Platz für programmbegleitende Zusatzinformationen lässt.

Einschaltung DAB+ Sender Hoher Meißner und Kreuzberg

Mit der Inbetriebnahme zweier weiterer DAB+ Sender hat der Hessische Rundfunk zum 8. August 2017 sein Digitalradionetz weiter ausgebaut. Nur kurze Zeit nach dem DAB+ Start am Biedenkopf und der Leistungserhöhung am Rimberg in Mittelhessen wird das hr-Digitalradiobouquet (hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM) nun auch von den Standorten Hoher Meißner und Kreuzberg in gleich guter Empfangsqualität verbreitet.

Wichtiger Ausbauschritt in Nord- und Osthessen

Die beiden neuen Sender stellen einen weiteren wichtigen Ausbauschritt in der DAB+ Versorgung der hr-Programme in Nord- und Osthessen dar. Ende September wurde auch der Stadtsender Darmstadt zur Verbesserung der Indoor-Versorgung in Darmstadt in das bestehende DAB+ Netz im Kanal 7B integriert. Insgesamt wurde damit ein Ausbaugrad von bis zu 95 Prozent der Bevölkerung mobil (portable outdoor) erreicht.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Ende der weiteren Informationen

Neuer DAB+ Standort Biedenkopf

Bereits am 27. Juni 2017 wurde das DAB+ Sendernetz des hr um einen weiteren leistungsstarken Sender erweitert. Seitdem werden alle sechs hr-Hörfunkprogramme auch vom Sender Biedenkopf in Mittelhessen digital-terrestrisch verbreitet. Davon profitieren auch die Hörer von hr2-kultur, das im westlichen Mittelhessen nun wieder genauso gut empfangbar ist wie die anderen hr-Radioangebote.

Sender Rimberg mit doppelter Leistung

Zudem wurde bereits am 5. Juni die Sendeleistung am Standort Rimberg auf 10 kW verdoppelt. Diese Maßnahme führt zusätzlich zu einer spürbar besseren Versorgung im Empfangsbereich des Senders Rimberg.

Weitere Schritte und Informationen

Im kommenden Jahr sind weitere Ausbauschritte durch die Inbetrieb­nahme neuer Sender und Versorgungsverbesserungen an bestehen­den Standorten geplant. Hörerinnen und Hörern im Versorgungsbereich der neuen DAB+ Standorte, die die hr-Radiowellen bisher nicht digital-terrestrisch empfangen konnten, wird ein neuer Programmsuchlauf an ihren DAB+ Geräten empfoh­len.

Weitere Informationen

Empfangsprognose

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl können Sie auf www.empfangsprognose.de eine detaillierte Digitalradio-Empfangsprognose für Ihren Wohnort mit allen dort empfangbaren Programmen abrufen.

Unsere Download-Karte (Stand: 08.08.2017) bietet zudem eine Gesamtübersicht, wo der Empfang aller sechs hr-Programme im DAB+ Standard in Hessen schon möglich ist. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Prognose handelt. Nur der Praxisversuch gibt Ihnen schlussendlich die notwendige Sicherheit, ob der Empfang in Ihrem Fall tatsächlich möglich ist.

Hier können Sie die DAB+ Empfangsprognose für Hessen herunterladen. [PDF - 2mb]

Ende der weiteren Informationen

Das Programmangebot ist umfangreich

DAB+ bietet eine große Programmvielfalt. Der hr ist mit seinen sechs Radiowellen hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, YOU FM und hr-iNFO digital-terrestrisch on air. Zusätzlich können die öffentlich-rechtlichen Programme Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova sowie viele weitere Radioangebote privater Rundfunkanbieter empfangen werden. Abhängig vom Empfangsort kommen regional unterschiedliche Programme dazu. Im Rhein-Main-Gebiet können, auch aufgrund der Einstrahlungen aus den benachbarten Bundesländern, 67 Programme für den mobilen Empfang und davon 56 Programme für den Innenbereich empfangen werden.

Das brauchen Sie

Für den Empfang von Digitalradio ist ein DAB+ fähiges Radio mit Antenne erforderlich. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass das Radiogerät DAB+ unterstützt. Viele Hersteller verwenden zur leichteren Orientierung das DAB+ Logo.

Es gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Geräte auf dem Markt und es kommen stetig neue Modelle dazu. In der Regel sind alle Digitalradios auch für den Empfang von UKW-Radioprogrammen geeignet. Besser ausgestattete Modelle, sogenannte Hybridmodelle, empfangen die Programme auch über das Internet.

Nicht alle DAB+ Geräte können die multimedialen Zusatzdienste darstellen. Wer also Wert darauf legt, sollte sich im Fachhandel darüber informieren.

Digitalradio im Auto

DAB+ ist besonders für Autofahrer interessant, denn gerade bei der mobilen Nutzung machen sich die technischen Vorteile und besseren Empfangseigenschaften bemerkbar. Der Empfang und Klang wird hörbar besser. Kratzen und Rauschen gehören der Vergangenheit an. Außerdem können – je nach Empfänger und Angebot der jeweiligen Sendeanstalt – nützliche Zusatzinformationen empfangen werden.

Verschiedene Autohersteller bieten Neuwagen mit Digitalradio an. In Deutschland müssen diese meist noch zusätzlich zur Serienausstattung bestellt werden. Weitere Informationen gibt es hier.

Ist in Ihrem Auto noch kein DAB+ Empfänger eingebaut? Es gibt je nach Hersteller und Baujahr der Fahrzeuge unterschiedliche Möglichkeiten entsprechend nachzurüsten. Am besten ziehen Sie hierzu den Fachhandel oder die Werkstatt Ihres Vertrauens zurate. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.