Diana Löbl und Peter Onneken
Erfolgreich mit ihrer Dokumentation über Amazon: Diana Löbl und Peter Onneken Bild © hr/Andreas Frommknecht

Die vom Hessischen Rundfunk produzierte Dokumentation "Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon" ist vielfach erfolgreich und holt jede Menge Preise - unter anderem erhält sie im August 2013 den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis

14. Januar 2013: "hessenschau" zum Mitlesen

Der Hessische Rundfunk baut seine barrierefreien Angebote weiter aus: Nachdem seit Beginn des Jahres bereits alle Erstsendungen des Hessischen Rundfunks im ARD-Gemeinschaftsprogramm "Das Erste" untertitelt sind, wird nun auch die Hauptausgabe der "hessenschau" um 19:30 Uhr mit Videotext-Untertiteln versehen - und zwar live.

1. Februar 2013: hr-iNFO jetzt hessenweit zu empfangen

hr-iNFO, das Informationsradio des Hessischen Rundfunks, ist jetzt hessenweit auf UKW zu hören: Über die neuen Frequenzen 99,6 MHz und 95,0 MHz wird das Programm nun auch in Nord- und Mittelhessen flächendeckend ausgestrahlt. Dort war hr-iNFO bislang nicht oder nur sehr eingeschränkt zu empfangen. Durch die neuen Frequenzen werden auch die meisten der bisher bestehenden Versorgungslücken entlang der hessischen Autobahnen geschlossen.

22. und 23. Februar 2013: Tanz in zwei Welten: "Music Discovery Project" 2013

"Lexy & K-Paul"
"Lexy & K-Paul" - Alexander Gerlach und Kai Paul (von links) Bild © Subway Event Berlin GmbH

Das hr-Sinfonieorchester bittet zusammen mit den Berliner Clubgrößen "Lexy & K-Paul" sowie den Rappern Yasha, Chefket und JollyJay zum "Gesellschaftstanz" - so der Titel des diesjährigen von YOU FM, der Jugendwelle des Hessischen Rundfunks, präsentierten "Music Discovery Projects". Elektronische Beats und rhythmische Sprachgewalt treffen auf orchestralen Drive: Unter Leitung des jungen Dirigenten José Luís Gómez verbinden die Gäste aus Berlin und das hr-Sinfonieorchester Pop, Rap und Klassik und kreieren damit einen völlig neuen Sound.

1. März 2013: Straßen frei? Neuer hr-Verkehrsservice

Der Hessische Rundfunk startet einen neuen Verkehrsservice: hr-online und die hr-Hörfunk-Apps zeigen in Echtzeit, was auf den Staustrecken im Rhein-Main-Gebiet los ist. Die Live-Kamerabilder von insgesamt 34 an den wichtigen Verkehrsknotenpunkten installierten Videokameras werden dem hr von der Integrierten Leitzentrale Frankfurt (IGLZ) und der Verkehrszentrale Hessen (VZH) zur Verfügung gestellt. Sie sind nach wenigen Minuten technisch bedingter Verzögerung als kurze Videosequenz abrufbar.

23. März 2013: hr3@night

hr2-Radio-Live-Theater
hr2-Radio-Live-Theater Bild © hr/Sven-Oliver Schibat

Rund 18.000 Besucher feiern bei Hessens größter Radioparty, der hr3@night. Bis drei Uhr morgens sorgen 50 Künstler an insgesamt 20 Veranstaltungsorten für beste Unterhaltung bei den Partygängern. Zum ersten Mal im Programm: ein Live-Hörspiel. "Der Hund der Baskervilles", nach dem legendären Detektivroman von Sir Arthur Conan Doyle, wird vom eigens gegründeten "hr2-Radio-Live-Theater" live im Hörfunkstudio II aufgeführt.

1. April 2013: Nicole Markwald wird Korrespondentin in Los Angeles

Von Hessen nach Kalifornien: Nicole Markwald, zuvor Reporterin und Moderatorin bei hr-iNFO, wird Korrespondentin im ARD-Hörfunkstudio in Los Angeles. Sie ist die Nachfolgerin von Jan Tussing, der ins Funkhaus am Dornbusch zurückkehrt.

14. April 2013: Tagessieg für hr-Tatort

Joachim Król und Nina Kunzendorf
Joachim Król und Nina Kunzendorf als Frank Steier und Conny Mey in "Wer das Schweigen bricht" Bild © hr/Bettina Müller

Mehr als neun Millionen Zuschauer verfolgen den vom Hessischen Rundfunk produzierten "tatort". Bundesweit erreicht "Wer das Schweigen bricht" einen Marktanteil von 25,6 Prozent, in Hessen sogar 31,7 Prozent. Der fünfte Fall von Conny Mey und Frank Steier (gespielt von Nina Kunzendorf und Joachim Król) führt das Frankfurter Ermittler-Duo in die hermetische Welt eines Jugendgefängnisses, wo sie den Mord an einem Häftling und die Folter eines weiteren Insassen aufklären müssen.  

19. Mai 2013: Jubiläumssendung für die Augsburger Puppenkiste

Urmel aus dem Eis
Urmel aus dem Eis Bild © hr

Mit "Jim Knopf, Urmel und Co." lässt das hr-fernsehen 60 Jahre Augsburger Puppenkiste im Deutschen Fernsehen Revue passieren. Seinen ersten Fernseh-Auftritt hatte das Augsburger Marionetten-Theater 1953 mit "Peter und der Wolf". In den nachfolgenden Jahrzehnten verfilmte der Hessische Rundfunk mehr als 50 Geschichten, darunter Klassiker wie "Der Löwe ist los", "Kater Mikesch" und "Lilalu im Schepperland".  

20. Mai 2013: Sendestart im neuen hr1-Studio

Nach dreieinhalb Jahren Konzeptions-, Planungs- und Bauzeit wird der neue hr1-Sendekomplex eingeweiht und die erste Sendung aus dem neuen Studio gefahren. Der hr1-Sendekomplex ist der erste von insgesamt vier Komplexen, deren Umbau und technische Erneuerung in mehreren Bauabschnitten erfolgt. Während der Umbauphase läuft der Sendebetrieb der Programme hr1, hr2, hr3 und hr-iNFO normal weiter.

21. Mai 2013: Neue Nachmittagssendung in hr1

Marco Schreyl und Kai Völker
Die hr1-Moderatoren Marco Schreyl (links) und Kai Völker Bild © hr/Tanja Greitens

Entspannt und inspiriert durch den Nachmittag kommen - dabei möchten die beiden hr1-Moderatoren Marco Schreyl und Kai Völker Hessens Radiohörern helfen. Unter der Überschrift "Bekannt, aber unerkannt" decken sie Geheimnisse rätselhafter Prominenter auf und stellen zu außergewöhnlichen und verrückten Themen "mal eine ganz andere Frage". Außerdem können sich die Hörer mit "Schenken Sie hr1" musikalisch bei lieben Mitmenschen bedanken oder sich an "Hörer testen Kino" beteiligen.

26. Mai 2013: Hessen feiert seine Literaten

Der vierte hessenweite "Tag für die Literatur" lockt rund 15.000 Besucher in Dichterhäuser, Bibliotheken und Museen: Von Vellmar bis Heppenheim, von Oestrich-Winkel bis Steinau an der Straße - über 60 Städte und Gemeinden hatten fast 150 Veranstaltungen organisiert - Literaturspaziergänge, Lesungen, Ausstellungen, Vorträge und vieles mehr. Der alle zwei Jahre stattfindende "Tag für die Literatur" ist Teil des Projekts "Literaturland Hessen", mit dem hr2-kultur, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Hessische Literaturrat e.V. und zahlreiche Partner seit 2004 Hessens einzigartige Literaturtradition erschließen.

1. Juni 2013: Michael Traub wird neuer hr-Musikchef

Michael Traub
Neuer hr-Musikchef: Michael Traub Bild © privat

Der bisherige NDR-Chormanager, Michael Traub, wird neuer hr-Musikchef. Damit verantwortet er den Bereich der beiden Klangkörper des Hessischen Rundfunks und ist insbesondere für die künstlerische und organisatorische Planung des hr-Sinfonieorchesters zuständig. Traub ist Nachfolger von Andrea Zietzschmann, die als Leiterin der NDR-Klangkörper und -Konzertreihen nach Hamburg wechselte.

14. bis 23. Juni 2013: Hessentag in Kassel

David Garrett
Star-Geiger David Garrett auf der hr3-Bühne in Kassel Bild © hr/Sven-Oliver Schibat

Mit über 80 Veranstaltungen ist der hr erneut einer der größten Einzelveranstalter auf dem Hessentag. Rund 300.000 Menschen besuchen die hr-Events wie die YOU FM Night, das hr3 Open-Air-Konzert, die Schlagerpartys sowie die Konzerte mit David Garrett, Helene Fischer, den "Toten Hosen", Peter Maffay und Annett Louisan. Unter www.hessentag.hr-online.de bot der hr erstmals einen Liveticker mit Text-, Foto- und Videoinhalten zum Geschehen in Kassel an: Dort wurden über 1.000 Kommentare mit Fotos, Videos und Grußbotschaften veröffentlicht.

24. Juni 2013: Doppel-Erfolg beim "Deutschen Kamerapreis"

Kameramann Harald Schmuck und Cutter Ionannis Mantatzis
Kameramann Harald Schmuck (links) und Cutter Ionannis Mantatzis Bild © hr/Eckhard Lübke

Die hr-Reportage "Leben, Liebe, Sünde - Geschichten aus dem Hochhaus" von Marco Giacopuzzi wird im Wettbewerb um den "23. Deutschen Kamerapreis" mit gleich zwei Auszeichnungen bedacht: Der Film erhält in der Kategorie "Bericht/Reportage" sowohl den Preis für die beste Kamera (Harald Schmuck) als auch für den besten Schnitt (Ioannis Mantatzis).  

29. Juni 2013: Letzte Live-Ziehung der Lottozahlen

Franziska Reichenbacher
hr-Moderatorin und "Lottofee" Franziska Reichenbacher Bild © hr

Die Ziehung der Lottozahlen wird zum letzten Mal vom Hessischen Rundfunk live im "Ersten" übertragen. Vom 6. Juli 2013 an präsentiert Moderatorin und Lottofee Franziska Reichenbacher alle Gewinnzahlen um 19:57 Uhr in der Sendung "Lotto am Samstag" im "Ersten". Die Ziehung selbst wird vom Deutschen Lottoblock im Internet übertragen. Die erste Ziehung der Lottozahlen fand am 4. September 1965 im Deutschen Fernsehen statt, moderiert von Karin Dinslage. Ab 1967 präsentierte Karin Tietze-Ludwig die Glückszahlen - mehr als 30 Jahre lang. Seit 1998 führt Franziska Reichenbacher durch die Sendung.

17. August 2013: Großer Erfolg in Locarno

Auf dem Filmfestival Locarno erhält die hr/Arte/SWR-Koproduktion "The Master of the Universe" die Auszeichnung für den besten Film der Sektion "Woche der Kritik". "The Master of the Universe" ist ein Dokumentarfilm von Marc Bauder, der einen kritischen Blick hinter die Kulissen des internationalen Bankgeschäfts wirft. Die Redaktion hatte Esther Schapira, Leiterin FS-Politik und Gesellschaft.

19. August 2013: hr4 - Made in Germany

hr4 Logo
Bild © hr

Das Schlagerradio hr4 ändert sein Programm. Künftig wird die Sendung "hr4-Schlagerlotto" von mittwochs auf den Sonntagnachmittag verlegt und um eine Stunde erweitert. Am Mittwochabend strahlt hr4 die neue Sendung "Made in Germany" aus, in der ausschließlich aktuelle deutsche Schlager vorgestellt werden. Mit der Programmänderung weitet hr4 auch sein abendliches Musikprogramm aus und sendet nun bereits von 19 Uhr an Musik pur.

26. August 2013: Deutscher Wirtschaftsfilmpreis für hr-Dokumentation

Bei der Verleihung des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises ist die vom Hessischen Rundfunk produzierte Dokumentation "Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon" gleich zweimal erfolgreich: In der Kategorie "Langfilme" kommt der Film von Diana Löbl und Peter Onneken (Redaktion: Sabine Mieder) auf den ersten Platz und wird zudem mit einem Sonderpreis in Höhe von 10.000 Euro als bester Film des Wettbewerbs ausgezeichnet. Die im Frühjahr 2013 im "Ersten" ausgestrahlte Dokumentation berichtet über die unwürdigen Bedingungen für Leiharbeiter beim weltweit größten Online-Händler Amazon und war sowohl im "Ersten" mit 2,02 Millionen Zuschauern (10,3 Prozent Marktanteil) als auch in der ARD-Mediathek mit über 2,4 Millionen Abrufen überaus erfolgreich.

3. September 2013: hr-iNFO präsentiert höchsten Lesegenuss

Rekordverdächtige Lesungen in Frankfurt und auf Burg Heiligenberg bei Kassel: Im Rahmen der Börsenverein-Kampagne "Vorsicht Buch!" laden hr-iNFO und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zur höchsten Lesung Frankfurts. In 200 Metern Höhe, im Main-Tower-Studio des Hessischen Rundfunks, liest Clemens Mayer aus seinem Roman "Im Stein". Zwei Tage später findet auf der Burg Heiligenberg die höchste Lesung Nordhessens statt. Dort stellt Matthias P. Gibert seinen Kriminalroman "Pechsträhne" vor.

5. September 2013: YOU FM gewinnt "Deutschen Radiopreis"

Emily Kavanaugh und Johannes Sassenroth
Strahlende Gewinner: Emily Kavanaugh und Johannes Sassenroth Bild © NDR

YOU FM, das junge Radioprogramm des Hessischen Rundfunks, wird mit dem "Deutschen Radiopreis 2013" ausgezeichnet. YOU FM-Moderator Johannes Sassenroth und Redakteurin Emily Kavanaugh gewinnen den Preis in der Kategorie "Bestes Interview". Das Interview hatte Sassenroth im Rahmen der ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod" mit einem 23-Jährigen geführt, der seit seiner Kindheit an einer schweren Stoffwechselstörung leidet und aufgrund seiner Erkrankung nicht mehr selbständig atmen oder sprechen und sich lediglich über einen speziellen Sprachcomputer verständigen kann.

8. September 2013: CD-freie Zone bei hr1

Werner Reinke und Thomas Koschwitz
Werner Reinke (links) und Thomas Koschwitz Bild © hr

Gemeinsam mit Thomas Koschwitz präsentiert hr1-Moderator Werner Reinke eine außergewöhnliche Sendung: "Lass knacken - Reinke, Koschwitz und Vinyl", in der sieben Stunden lang ausschließlich Vinyl-Platten abgespielt werden. Damit die Sendung so analog und originalgetreu klingt wie in den siebziger und achtziger Jahren wurde ein altes, noch mit Analog-Technik ausgestattete

18. September 2013: "Robert Geisendörfer Preis" für "hr2-Der Tag"

Team "Der Tag"
Florian Schwinn, Rainer Dachselt, Burkhard Schmid, Karen Fuhrmann, Rainer Weber, Markus Hürtgen, Angela Fitsch und Oliver Glaap von "Der Tag" Bild © hr/Andreas Frommknecht

Bei der Verleihung des "30. Robert Geisendörfer Preises" wird das Redaktionsteam von "hr2-Der Tag" mit dem Sonderpreis der Jury geehrt. Die Jury würdigt die Sendung als "einzigartiges politisches Radiofeuilleton". Der "Robert Geisendörfer Preis" - der Medienpreis der Evangelischen Kirche - wird seit 1983 für herausragende Leistungen in Hörfunk und Fernsehen vergeben.

6. Oktober 2013: "ECHO Klassik" für CD-Produktion

Audiobeitrag
CD-Cover

Sie können das Audio zur privaten Nutzung hier herunterladen oder im Systemplayer öffnen.

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Hörbeispiel: Bartók: 2. Violinkonzert - Allegro non troppo

Ende des Audiobeitrags

Die vom hr-Sinfonieorchester, dem Ensemble Modern und der jungen moldawischen Geigerin Patricia Kopatchinskaja eingespielte Doppel-CD mit Violinkonzerten von Peter Eötvös, Béla Bartók und György Ligeti gewinnt den "ECHO Klassik" in der Rubrik "Konzerteinspielung des Jahres (20./21. Jahrhundert)". Die CD-Produktion war bereits am 17. September 2013 bei den "Gramophone Classical Music Awards 2013" in der Kategorie "Concerto" sowie als "Record Of The Year" ausgezeichnet worden.

7. Oktober 2013: Neue tatort-Kommissare in Frankfurt

Margarita Broich und Wolfram Koch stehen ab 2014 für die Frankfurter tatort-Produktionen des Hessischen Rundfunks vor der Kamera. Die ersten beiden Folgen mit dem neuen Ermittler-Team werden im Februar und September 2014 produziert. Broich und Koch lösen die Kommissare Frank Steier (Joachim Król) und Conny Mey (Nina Kunzendorf) ab, die seit 2011 in der ARD-Krimireihe zu sehen waren

9. - 13. Oktober 2013: Die Frankfurter Buchmesse im hr-Programm

Während der Frankfurter Buchmesse bieten die Programme des Hessischen Rundfunks wieder spannende Einblicke in die Welt der Literatur. In Sondersendungen, Live-Beiträgen und Specials berichtet der hr in Fernsehen, Hörfunk und Internet von der weltgrößten Bücherschau, die in diesem Jahr zum 65. Mal stattfindet. Während der "ARD-Radionacht der Bücher" stellen prominente Gäste am 11. Oktober im Sendesaal des Hessischen Rundfunks ihre aktuellen Neuerscheinungen vor. Herausragende Hörbücher und schöne Stimmen bietet die "hr2-Hörbuchnacht", die einen Tag später - ebenfalls im hr-Sendesaal - stattfindet. Beide Veranstaltungen werden live von den ARD-Kulturprogrammen übertragen.

16. Oktober 2013: hr zeigt Psycho-Thriller im "Ersten"

Alina Levshin
Alina Levshin als "Alaska Johansson" Bild © hr/Katrin Denkewitz

"Alaska Johansson" heißt ein spannender Psycho-Thriller, den der Hessische Rundfunk um 20:15 Uhr im "Ersten" zeigt. Regisseur des Fernsehfilms, in dem sich die Grenzen zwischen Wahn und Wirklichkeit verwischen, ist Achim von Borries, das Drehbuch schrieb Sascha Arango. In den Hauptrollen sind unter anderem Alina Levshin, Stipe Erceg, Sebastian Schipper und Alexander Held zu sehen.

24. bis 26. Oktober 2013: 44. Deutsches Jazzfestival

Pharoah Sanders
Saxofonspieler Pharoah Sanders Bild © hr/Sascha Rheker

Unter dem Titel "Bits'n'Bytes" beleuchtet das Jazzfestival Frankfurt 2013 das Spannungsfeld zwischen traditionellem, eher akustisch geprägtem Jazz und digitalen Technologien. Eröffnet wird das Drei-Tage-Festival von Elektronik-Saxofonist Guillaume Perret mit seiner Band "Electric Epic", die das Festival-Motto beispielhaft realisieren. Zu den weiteren Höhepunkten zählen der Auftritt der Saxofonlegende Pharoah Sanders, die Begegnung der hr-Bigband mit dem libanesischen Trompeter Ibrahim Maalouf sowie das Projekt "Endknall", das der Frankfurter Soundvisionär J. Peter Schwalm gemeinsam mit dem norwegischen Elektronik-Freak Eivind Aarset realisierte.

30. Oktober 2013: Neue "YOU FM"-App

Mit der aktuellen Version der "YOU FM"-App können sich die "YOU FM"-Hörer ab sofort "einchecken": Mit einem Klick teilen sie anderen Usern mit, wo sie sich gerade aufhalten und welchen Song sie dabei hören. In der "YOU FM"-App und auf www.YOU-FM.de wird eine Weltkarte angezeigt, auf der alle Eingecheckten markiert sind. Dabei werden keine personenbezogenen Daten ungewollt gespeichert, die Hörer entscheiden, welche Informationen sie preisgeben.  

9. November 2013: Dreifach-Erfolg für hr-Hörspiel

Robert Schoen
Hörspielautor Robert Schoen Bild © hr/Peter Wollring

Im Rahmen der ARD-Hörspieltage (5. bis 10. November 2013 in Karlsruhe) erhält Robert Schoen für sein Werk "Heidi Heimat" den Publikumspreis "ARD Online Award". Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird durch die Nutzer des Internetportals radio.ARD.de bestimmt. Das Hörspiel wurde vom Hessischen Rundfunk (mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW) produziert und am 7. April 2013 in hr2-kultur urgesendet. Ebenfalls im Rahmen der Hörspieltage wird das von hr2-kultur in Koproduktion mit NDR Info produzierte Kinderhörspiel "Der Rächtschraipkönich" von Peter Jacobi mit dem Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe ausgezeichnet. Bei der am selben Abend stattfindenden Verleihung des "Kurd Laßwitz Preises" in Dresden gewinnt das von hr2-kultur produzierte Hörspiel "Unerwartete Ereignisse" von Heinz von Cramer den Preis für das beste deutschsprachige Science Fiction-Hörspiel des Jahres 2012. Die schwarze Komödie wurde erstmals im Mai 2012 in hr2-kultur gesendet.

10. November 2013: Zehn Jahre "hr2-Doppel-Kopf"

Mit einer großen Jubiläums-Matinee feiert die profilierte Gesprächssendung im hr-Sendesaal ihren zehnten Geburtstag. Seit Herbst 2003 beweisen Literaten, Sportler, Politiker, Schauspieler oder Rockmusiker als Gäste im "hr2-Doppel-Kopf" wie viel Charme ein intensiver Dialog haben kann. Die Liste der prominenten Gesprächspartner, die in den bis heute mehr als 2.500 Gesprächssendungen zu Gast waren, reicht von Mario Adorf und Anna Thalbach über Philipp Lahm oder Otto Schily bis zu Juliette Gréco und Peter Maffay.

21. bis 24. November 2013: "cresc 2013... - Musik und Zeit"

Zum zweiten Mal veranstalten das Ensemble Modern und das hr-Sinfonieorchester das internationale Musikfestival "cresc... - Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main". Zentrale Werke aus Bernd Alois Zimmermanns Schaffen bilden den Rahmen der vier Festivaltage. Auf dem Programm stehen zwölf Uraufführungen, Kammermusik-, Ensemble- und Orchesterwerke, eine eigens für "cresc... " erarbeitete Tanzperformance, ein Live-Remix-Projekt, verschiedene Auftritte der hr-Bigband sowie weiterer Gastensembles. Ein Response-Projekt, Kinderkonzerte, ein Symposium sowie Konzerteinführungen runden das Festival-Programm ab.

5. Dezember 2013: hr-fernsehen in HD

Der Hessische Rundfunk startet die Satellitenübertragung des hr-fernsehens in hochauflösender Qualität. Das hr-fernsehen HD (High Definition) wird über den Satelliten Astra 19,2 Grad Ost ausgestrahlt. Wie alle anderen öffentlich-rechtlichen HD-Programme wird auch das hr-fernsehen HD grundsätzlich unverschlüsselt und ohne zusätzliche Kosten angeboten.

7. Dezember 2013: "Oh Boy" gewinnt Europäischen Filmpreis

Tom Schilling
Tom Schilling in "Oh Boy" Bild © Schiwago Film/Christiane Pausch

Die hr-Koproduktion "Oh Boy" wird in Berlin mit dem Europäischen Filmpreis in der Kategorie "Bester Debütfilm" ausgezeichnet. Der Schwarz-Weiß-Film von Jan Ole Gerster, der auch das Drehbuch schrieb, erhielt 2013 bereits zahlreiche Preise, darunter den Bayerischen Filmpreis, den Preis der Deutschen Filmkritik sowie sechs "Lolas" beim Deutschen Filmpreis - unter anderem als bester Spielfilm, für die beste Regie, das beste Drehbuch und die beste männliche Hauptrolle (Tom Schilling). Produziert wurde "Oh Boy" unter Federführung des hr in Koproduktion mit Arte, "Schiwago Film" und der "Chromosom Filmproduktion".

8. Dezember 2013: hr-tatort holt Tagessieg

Ulrich Tukur alias Felix Murot hält die Zuschauer in Atem: Der tatort "Schwindelfrei", den der Hessische Rundfunk im "Ersten" ausstrahlt, holt mit 9,41 Millionen Zuschauern (Marktanteil 26,4 Prozent) den Tagessieg auf dem bundesdeutschen Fernsehmarkt. In Hessen erreicht der Film sogar einen durchschnittlichen Marktanteil von 30,7 Prozent. In seinem dritten Fall ermittelt Felix Murot im Zirkus - undercover als Pianist der Zirkuskapelle. In weiteren Rollen sind Barbara Philipp, Uwe Bohm, Dorka Gryllus, Zazie de Paris, Josef Ostendorf und Jevgenij Sitochin zu sehen. Regie führte Justus von Dohnányi, der auch das Drehbuch schrieb.

31. Dezember 2013: hr-Videotext Marktführer in Hessen

Barbara Philipp und Ulrich Tukur
Barbara Philipp als Magda Wächter und Ulrich Tukur als Kommissar Felix Murot Bild © hr/Katrin Denkewitz

Das Videotextangebot des Hessischen Rundfunks ist 2013 erneut Marktführer in Hessen. Mit einem Marktanteil von 25,7 Prozent kann sich der hr-text gegen alle anderen Textangebote durchsetzen. Auf dem zweiten Platz in Hessen liegt der ARD-Text mit 17,8 Prozent, Platz drei geht mit 16 Prozent an das ZDF. Auch im Vergleich mit den Teletexten der anderen Dritten Programme in ihrem jeweiligen Sendegebiet liegt der hr-Videotext an der Spitze. Er führt vor dem MDR (19,1 Prozent) und dem Bayerischen Rundfunk (17,8 Prozent) die Liste der Dritten an.