Erstellung Videotext-Seiten
Bild © hr/Ben Knabe

Von 1985 an gehört der hr-text als programmbegleitendes Textmedium zum Angebot des Hessischen Rundfunks. Seit 2006 sind die Videotext-Seiten auch im Internet abrufbar.

Der hr-text gehört zum Alltag der Fernsehzuschauer in Hessen. Über tausend Informationstafeln stehen rund um die Uhr bereit und bedienen damit auf besonders praktische und einfache Weise das Bedürfnis nach Informationen auf Abruf.

Täglich nutzen rund 240.000 Zuschauer in Hessen das ergänzende Informationsmedium des Hessischen Rundfunks und lesen die aktuellen Nachrichten aus Hessen, die ausführlichen regionalen Wettervorhersagen und Wetterdaten, die regionalen Sportberichte und -ergebnisse sowie die Programmvorschauen und die programmbegleitenden Informationen zum hr-fernsehen und zu den hr-Hörfunkwellen. Gefragt sind auch die vielfältigen Service-Informationen des hr-texts wie etwa der vom frühen Morgen bis zum späten Abend regelmäßig aktualisierte Flugplan des Frankfurter Flughafens, die aktuellen Staumeldungen von den hessischen Autobahnen oder Parkhausbelegungen.

Mit Videotext-Untertiteln leistet der hr-text zudem einen bedeutenden Beitrag zur Barrierefreiheit im hr-fernsehen und der ganzen ARD. Die vom hr-text produzierten Untertitel stehen auch in den Online-Mediatheken zur Verfügung.

Im Internet wird der hr-text fortlaufend auf dem aktuellen Stand gehalten und kann über ein Zahlen- und Grafik-Display ebenso leicht bedient werden wie per Fernbedienung. Außerdem lassen sich die Videotexttafeln online ausdrucken.  

Weitere Informationen

Der hr-text im Internet

Direkt zum hr-text online
Informationen zu Videotext-Untertiteln

Ende der weiteren Informationen