ARD-Börse
Bild © ARD

Vom Crash bis zum Rekordhoch, vom Anlegerliebling bis zum Geldvernichter – die beim hr ansässigen Börsenredaktionen beobachten die Finanzmärkte für den gesamten Senderverbund: Die Fernsehreporter liefern Analysen für "Das Erste", das ARD-Hörfunk-Börsenstudio in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio berichtet für die ARD-Radioprogramme und rund um die Uhr informiert boerse.ARD.de.

Setzt der Dax zum Höhenflug an? Wie steht der Dow Jones? In der ARD gibt es keine Börsenberichterstattung ohne den hr. Die drei Börsenredaktionen von Fernsehen, Hörfunk und Online liefern täglich Analysen und Hintergrundinformationen über die Finanzmärkte.

ARD-Börsenstudio Fernsehen

Die ARD-Börsenredaktion Fernsehen hat ihren Sitz direkt hinter dem Handelssaal von Deutschlands größter und wichtigster Börse in der Finanzmetropole Frankfurt am Main. Sechs Korrespondenten berichten in drei Schichten für die "Tagesschau" und Tagesschau24, die "Tagesthemen", das "ARD-Morgenmagazin", im "ARD-Mittagsmagazin" und auf Phoenix: Neben Redaktionsleiter Markus Gürne moderieren Anja Kohl, Stefan Wolff, Klaus-Rainer Jakisch und Ellen Frauenknecht direkt vom Parkett.

Zudem ist das Team während der Woche in "boerse vor acht" zu sehen. Kurz vor der 20-Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" geben die Korrespondenten einen Überblick über die Neuigkeiten aus der Finanz- und Wirtschaftswelt und ordnen diese für die Zuschauer ein.

ARD-Hörfunk-Börsenstudio in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio

Das ARD-Hörfunk-Börsenstudio in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio berichtet für die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme von den Finanzmärkten. Was treibt die Kurse? Wer ist in und wer ist out? Was bedeuten die Entwicklungen an den Börsen für Anleger, Verbraucher und Bürger? Das Team informiert direkt vom Börsenparkett. Zur Redaktion gehören Ulrich Barths, Konrad Busen, Mischa Ehrhardt, Ulla Herrmann, Eske Hicken, Brigitte Hild, Dorothee Holz, Samir Ibrahim, Klaus-Rainer Jackisch, Jan Plate, Dieter Reeg, Alexander Schmitt, Bastian Timm, Claudia Wehrle und Franka Welz.

Wer die Frühschicht hat, beginnt um fünf Uhr. Den ersten Bericht über die Ereignisse der Nacht und einen Ausblick auf den neuen Börsentag erhalten die ARD-Hörfunk-Wellen bereits um sechs Uhr früh. Der letzte Bericht wird um kurz nach 20 Uhr verschickt. Insgesamt produziert das Team montags bis freitags täglich rund 25 Kurz- und Langbeiträge für die ARD sowie mehrere exklusive Live-Schalten mit den Kollegen von WDR, NDR und DLF. Das Börsenstudio gehört organisatorisch zum "Desk Information Hörfunk" von hr-iNFO und wird von Frank Statzner geleitet.

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de ist das Börseninformationsangebot der ARD im Internet. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklungen am deutschen Aktienmarkt und an den wichtigsten internationalen Börsenplätzen. Neben der tagesaktuellen Berichterstattung prägen die Vermittlung von wirtschaftlichem Grundwissen und der Anlegerschutz das Angebot.

boerse.ARD.de will in verständlicher Sprache die Zusammenhänge an den Finanzmärkten aufzuzeigen und deren Auswirkungen einfach darstellen. Deshalb finden die Nutzer bei boerse.ARD.de keine Kauf- oder Verkaufstipps, sondern fundierte Information und sachliche Einordnung als Hilfestellung für eigene Entscheidungen der Anleger. In der von Burghard Schnödewind geleiteten Redaktion arbeiten täglich sieben Redakteure und Grafiker in zwei Schichten von 6:30 bis 20:30 Uhr. Aus Hunderten Unternehmensnachrichten und Millionen Kursfeststellungen jeden Tag filtern sie die interessantesten Bewegungen heraus und erläutern sie anschaulich. Dazu liefert die Redaktion einen übersichtlichen Datenteil mit Kursen und Charts. Auch Audio- und Videoberichte sowie die Sendung "boerse vor acht" können abgerufen werden. Zur Redaktion gehören Notker Blechner, Martin Brandt, Marc Brockmöller,  Andreas Braun, Mark Ehren, Angela Göpfert, Lothar Gries, Julian Herbst, Dr. Detlev Landmesser, Robert Minde, Hannes Möller, Bettina Seidl und Thomas Spinnler.

Unter "Börse ARD" bei Facebook und "#boerseARD" bei Twitter findet sich die Börsenberichterstattung der ARD auch in den Sozialen Medien. Eine boerse.ARD-App ist für die Betriebssysteme IOS und Android verfügbar.

Weitere Informationen

Kontakt zu boerse.ARD.de

Internetseite: boerse.ARD.de
E-Mail: boerse@ard.de
Facebook: Börse ARD
Twitter: #boerseARD

Ende der weiteren Informationen