Video

Trailer Meine Ausbildung 2022

Trailer Meine Ausbildung Titelbild

Zum 14. Mal führt der Hessische Rundfunk den hr-Filmwettbewerb "Meine Ausbildung. Du führst Regie!" durch. Aufgerufen sind Schüler*innen aller hessischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen von der Jahrgangsstufe 8 an.

Weitere Informationen

Was: Filmwettbewerb
Für wen: Für Schüler*innen ab der 8. Klasse
Kompetenzbereiche 1/3/5/6

Die Bewerbungsfrist für die aktuelle Staffel ist bereits abgelaufen.

Ende der weiteren Informationen

Der Wettbewerb soll Schüler*innen motivieren, ihre Befindlichkeiten, Ängste, Träume, Wünsche zum Thema "Ausbildung" filmisch zu erzählen. Ausgerüstet mit Kamera, Smartphone- bzw. Tabletkamera und Mikrofon können die Jugendlichen einen maximal siebenminütigen Film oder ein 1-minütiges Reel drehen, die ihre Perspektive in den Vordergrund stellen. Den besten Jungfilmer*innen winken Geldpreise im Wert von über 14.000 Euro und natürlich die TV-Ausstrahlung ihrer Filme im hr-fernsehen. 

Die inhaltliche Bandbreite der Filme ist weit gefasst und kann viele Facetten zeigen – es können Themen sein wie Talente checken, die Qual der Wahl, wie sieht mein Ausbildungsfavorit aus, die Zukunft der Arbeit oder ähnliches. 

Ein Wettbewerb für Schüler*innen 

Aufgerufen sind Schüler*innen aller hessischen allgemeinbildenden und beruflichen Schulen von der Jahrgangsstufe 8 an. Insbesondere sind Schulen und Projekte mit besonderen Fördermaßnahmen zum Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Ebenso alle Projektleiter*innen in der kommunalen Jugendarbeit. Wichtig ist: Die Jugendlichen dürfen noch keine Ausbildung machen, sondern müssen Schüler*innen sein.

Weitere Informationen

Veranstaltet wird der Wettbewerb "Meine Ausbildung" vom Hessischen Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Kultusministerium, dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern, der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), dem Arbeitskreis der Hessischen Medienzentren, der DGB-Jugend Hessen-Thüringen, dem Hessischen Jugendring e.V. sowie Provadis (Partner für Bildung und Beratung GmbH).

Ende der weiteren Informationen