Computer mit Tastatur

Mehr als 400 Berufe im Dualen System, dazu kommen Lehrstellen bei Behörden und der Bahn. Doch welche Ausbildung ist für wen richtig? "Wissen und mehr" stellt Berufe vor, unter anderen Tourismuskaufmann/-frau.

Eine Sendereihe des BR

Montag, 07.02.2022, 07:20 Uhr

Touristikassistent/-in
aus: Ich mach's
BR 14'54''

Touristikassistenten und -assistentinnen haben einen vielseitigen Job: Sie stellen Reisepakete zusammen, recherchieren Preise und vermitteln touristische Angebote - von der Stadtführung bis zur Weltreise. Sie vermarkten Regionen und Städte. Sie arbeiten dort, wo eine Reise zusammengestellt und von Grund auf organisiert wird.

 Dunkle Wolken ziehen über einem Hotel in der Stuttgarter Innenstadt hinweg. (dpa)


Assistent/-in für Hotelmanagement
aus: Ich mach's
BR 14'52"

Luxushotels suchen nach Assistenten/Assistentinnen für Hotel- und Tourismusmanagement. Die Fachkräfte können auch in See stechen und auf einem Kreuzfahrtschiff Gäste und Personal umsorgen. Am Anfang der Karriere steht die dreijährige Ausbildung an einer Berufsfachschule.

Dienstag, 08.02.2022, 07:20 Uhr

Beamter/Beamtin im mittleren nichttechnischen Dienst - Sozialverwaltung
aus: "Ich mach's"
BR 14'56''

Ohne die Manager und Managerinnen im mittleren Dienst würden Gerichte und Ämter nicht funktionieren. Die Beamten und Beamtinnen kümmern sich an Arbeits- und Sozialgerichten und in den Zentren für Familie und Soziales, den früheren Versorgungsämtern vom Schriftverkehr über Protokollführung bis zur Bürgerberatung um viele wesentliche Dinge dieser Behörden.

Auszubildender misst Spannung an einem Gerät

Elektroniker/-in (Handwerk) Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik
aus: "Ich mach's"
BR 14'36''

Elektroniker/-innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik planen elektrotechnische Anlagen von Gebäuden sowie deren Energieversorgung und Infrastruktur. Sie installieren die Anlagen, nehmen sie in Betrieb, warten und reparieren sie nach Bedarf.

Mittwoch, 09.02.2022, 07:20 Uhr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandelsmanagement
aus: "Ich mach's"
BR 14'41''

Der Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel zählt zu den beliebtesten Ausbildungsberufen in Deutschland. Auf einen Ausbildungsplatz kommen viele Bewerber/-innen, die Firmen können sich daher die besten und für ihren Betrieb geeigneten Kandidat/-innen heraussuchen.

Beamter/Beamtin - Justizvollzugsdienst - mittlerer Dienst
aus: "Ich mach's"
BR 14'31''

Beamte und Beamtinnen sorgen für die sichere Verwahrung von Gefangenen in den Justizvollzugsanstalten und kümmern sich auch um ihre Resozialisierung. Dafür lernen sie in den Anstalten und der Bayerischen Justizvollzugsschule praktisch und theoretisch die zahlreichen Bereiche des Strafvollzugs kennen.

Donnerstag, 10.02.2022, 07:20 Uhr

Tourismuskaufmann/-frau 
aus: "Ich mach's"
BR 14'45''

Tourismuskaufleute sind Dienstleister/-innen: Sie informieren und beraten Kunden und Kundinnen, verkaufen touristische Produkte und Leistungen, planen Marketingmaßnahmen und organisieren Veranstaltungen.

Beamter/Beamtin - Allgemeine Innere Verwaltung (mittlerer Dienst)
aus: "Ich mach's"
BR 14'51"

Hinter dem Schalter 5 sitzt Sebastian Groß. Der 25-Jährige ist Beamtenanwärter. "Beamter im mittleren Dienst der allgemeinen inneren Verwaltung" heißt sein zukünftiger Beruf im korrekten Amtsdeutsch. Das Einwohnermeldeamt ist so etwas wie die Visitenkarte der Stadt.

Freitag, 11.02.2022, 07:20 Uhr

Beamter/Beamtin im mittleren nichttechnischen Dienst - Steuerverwaltung
aus: "Ich mach's"
BR 14'39"

Der Staat braucht ständig Geld für seine Aufgaben. Deshalb muss jeder, der in Deutschland etwas verdient, Steuern zahlen. So füllen Steuerpflichtige einmal im Jahr eine Erklärung aus, in der sie Einnahmen und Ausgaben offenlegen. Und diese Fakten bekommen Beamte und Beamtinnen in der Steuerverwaltung jeden Tag auf den Tisch.

Momentaufnahme - Eisenbahn auf der Deutschherrnbrücke in Frankfurt

Eisenbahner/-in im Betriebsdienst - Lokführer/-in
aus: "Ich mach's"
BR 14'38"

Wie eine Schlange kriecht der ICE München - Dortmund aus dem Bahnhof. Acht Wagen, insgesamt 200 Meter lang, gezogen von 10.000 Pferdestärken. In der Spitze des Zuges sitzt nur ein Mann. Er steuert das 435 Tonnen schwere Schienenfahrzeug ganz alleine. Eine scheinbar leichte Aufgabe.