Junge Frau Arbeitet am Bildschirm

Für unsere Abteilung Honorare und Lizenzen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für drei Jahre eine*n

Sachbearbeiter*in
Honorare und Lizenzen

Das Sachgebiet Bestandsschutz und soziale Angelegenheiten freie Mitarbeiter*innen ist die zentrale Stelle für die Umsetzung und Abwicklung aller sozialen und tarifvertraglichen Angelegenheiten freier Mitarbeitender und ist dabei Ansprechpartner sowohl für Auftraggeber*innen als auch für freie Mitarbeitende.


Ihre Aufgaben

  • Sie prüfen, berechnen und weisen Honorarfortzahlungen, Ersatzleistungen und Sondervergütungen an (z. B. im Krankheitsfall, bei Urlaub, Kuren, Freistellungen etc.).
  • Sie führen das Verfahren zur Erstellung eines Berechtigtenkreises für den Tarifvertrag über die Gewährung von Sozialleistungen im Krankheitsfall für freie Mitarbeitende ohne Bestandsschutz (TGS) und den Tarifvertrag über sozialen Schutz (TV SoSch) eigenständig durch.
  • Sie unterstützen bei Auswahlverfahren bzw. Antragsverfahren von freien Mitarbeitenden für die Bestandsschutzverfahren BS neu (Tarifvertrag Bestandsschutz neuer Art) und ABS (Tarifvertrag über die Absicherung freier Mitarbeit).
  • Sie beraten sowohl freie Mitarbeitende mit und ohne Bestandsschutz als auch Auftraggeber*innen in Fragen tarifvertraglicher Angelegenheiten.
  • Sie unterstützen bei der Erstellung von Statistiken und Auswertungen bezüglich Daten tarifvertraglich geschützter freier Mitarbeitender (z. B. für Tarifverhandlungen oder den Wirtschaftsbericht).


Ihr Profil

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder z. B. Ausbildung zur*zum Rechtsanwaltsfachangestellten bzw. gleichwertige Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in den Bereichen Recht und/oder Personal
  • Ausgeprägtes Zahlenverständnis
  • Kenntnisse in SAP (z. B. HOLIS, KM-H), Microsoft-Office Anwendungen (insbesondere Excel) sowie datenschutzrechtlichen Bestimmungen
  • Kenntnisse im Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht sowie personal- und betriebswirtschaftliche Kenntnisse wünschenswert


Persönlich bringen Sie eine schnelle Auffassungsgabe, Eigeninitiative sowie eine lösungsorientierte Denk- und Handlungsweise mit. Sie arbeiten gerne selbstständig, aber auch im Team, sind flexibel und können Belastungen standhalten. Zuverlässigkeit und Diskretion sind für Sie selbstverständlich.

Freuen Sie sich auf

  • Attraktive Rahmenbedingungen, wie z. B. eine gerechte Vergütung nach hr-Tarifvertrag, 31 Tage Urlaub, Gesundheitstage sowie Sonderurlaub zu bestimmten Anlässen, eine eigene Kantine
  • Familienfreundliche Angebote - für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Hierzu zählen u. a. eine Kita, eine Kinderferienbetreuung und der Familienzuschlag
  • Jobticket für weite Teile von Hessen und gute Anbindung an den ÖPNV


Das ist noch lange nicht alles. Was wir sonst noch zu bieten haben, finden Sie hier.

Die Position ist für drei Jahre befristet, ohne dass hierfür ein Sachgrund erforderlich ist. Aufgrund tarifvertraglicher Regelungen darf für einen Vertragsabschluss zuvor noch kein Arbeitsverhältnis mit dem Hessischen Rundfunk bestanden haben. Entsprechende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Sind Sie an einer Mitarbeit interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 24. Juli 2024. Bitte nutzen Sie unser Onlineportal.

Als Mitarbeiter*in des Hessischen Rundfunks nutzen Sie bitte den internen Arbeitsmarkt für Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen

Hessischer Rundfunk
Personalgewinnung und -betreuung
Julia Pölitz-Busch
Bertramstraße 8
D-60320 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 155 3587
Kontaktformular

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Der Hessische Rundfunk fördert Chancengleichheit im Berufsleben: Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ende der weiteren Informationen