Sie kennen den Unterschied von Prognose und messtechnischer Realität? Für Planung und Schutz der hr/ARD-Rundfunksendernetze Hörfunk und Fernsehen brauchen wir einen qualifizierten Hochfrequenz-Spezialisten. Lernen Sie als Trainee in unserem Team alles rund um komplexe softwarebasierte Frequenzmanagement-Tools und Geografische Informationssysteme (GIS) in einem modernen technologischen Umfeld.

Der hr bietet Studienabsolvent*innen mit einem Traineeprogramm den idealen Einstieg ins Berufsleben. Wir stellen Ihnen die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt als ganz besonderen, dynamischen Arbeitgeber vor und binden Sie in die Arbeitsabläufe ein. Lernen Sie die ganze Bandbreite des hr kennen, damit Sie später erfolgreich als Fach- oder Führungskraft arbeiten können.

Das erwartet Sie während des Trainee-Programms

Als Teil eines innovativen, eingespielten Teams arbeiten Sie selbstständig an der Entwicklung und Anpassung bestehender und zukünftiger Rundfunksendernetze (z. B. UKW, DAB, DVB-T2) mit.  Hinzu kommt die Beurteilung von nationalen und internationalen Koordinierungsanfragen. Sie erwerben so vertiefte Kenntnisse über frequenztechnische und regulatorische Fragestellungen sowie über die Versorgungsanforderungen des Rundfunks.

Der Schwerpunkt des Trainee-Programms liegt auf der Begleitung und Umsetzung von Versorgungsprognose-Projekten, bis hin zur Ergebnisdarstellung für Entscheider und Gremien. Hierzu gehört in Zusammenarbeit mit anderen Rundfunkanstalten und Instituten auch der regelmäßige Erfahrungsaustausch, die Weiterentwicklung sowie Wartung und Pflege der hierfür notwendigen Frequenzmanagement-Tools und Datenbanken.

Während des Trainee-Programms erarbeiten Sie sich kontinuierlich neues Wissen. Sie lernen, selbstständig und strukturiert zu arbeiten. Die zu erarbeitenden Lösungen erfordern eine eng verzahnte Zusammenarbeit mit Ingenieur*innen des Sachgebiets Planung und Strategie sowie des terrestrischen Senderbetriebs.

Das bringen Sie mit

  • Kompetenz in Hochfrequenztechnik und Wissen über Datenbanksysteme
  • Systemischer Blick auf komplexe Systeme
  • Interesse  an Bewertung und Umsetzung regulatorischer Aspekte
  • Abgeschlossenes Studium der Nachrichtentechnik o. ä. mit Erfahrung in Hochfrequenz- , Rundfunk- oder Übertragungstechnik
  • Kenntnisse über IP-Netzwerke und IT-Infrastruktur, wie Server- und Datenbanksysteme-Systeme
  • Erfahrungen in Projektarbeit wünschenswert
  • Freude an Entwicklung/Weiterentwicklung eigener Softwareroutinen
Weitere Informationen

Informationen

Dauer des Trainee-Programms:  24 Monate
Nächster Einstellungstermin: Zum nächstmöglichen Termin
Bewerbungsfrist: bis 28. April 2019

Ende der weiteren Informationen

Sie haben Interesse an einem Traineeprogramm? Dann bewerben Sie online sich beim Hessischen Rundfunk!

Wir brauchen von Ihnen ein aussagekräftiges Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse.

Wir freuen uns auf Sie und sind gespannt auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Karsten Kähler
Telefon: +49 (0)69 155 5115
E-Mail: ausbildung@hr.de

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Der Hessische Rundfunkt fördert Chancengleichheit im Berufsleben: Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ende der weiteren Informationen