Sieger BSV Meisterschaft im Tischtennis

Die zwei Aktiven im hr-blauen Trikot sorgten jüngst bei den diesjährigen Tischtennis-Meisterschaften des Betriebssport-Verbandes (BSV) Frankfurt für mehr als einen schönen Farbtupfer inmitten des bunten Teilnehmer-Feldes.

Als Vertreter des Senders schnitten die Beiden im sportlichen Vergleich mit den Teilnehmern von insgesamt 16 Firmen, die in der Sparte Tischtennis des BSV Frankfurt organisiert sind, überaus erfolgreich ab.

Barbara Vogel holte sich bei den sportlichen Wettbewerben gleich einen kompletten Medaillensatz ab. Im Damen-Doppel gewann unsere Seniorin gemeinsam mit Petra Reisle (Deutsche Bank) den Titel wie im Damen-Einzel. Über Silber durfte sich Barbara Vogel im "Gesamt-Einzel" bei den Damen freuen sowie über Bronze im Mixed-Wettbewerb an der Seite von Andreas Müller in einer lupenreinen hr-Kombination. Überdies belegte Andreas Müller bei den Herren sowohl in seiner Altersklasse Platz eins und ging bei den Vereinsspielern auch insgesamt als Sieger hervor – gewann somit in der Einzel-Konkurrenz gleich zwei Titel auf einmal. Keine schlechte Bilanz für das hr-Duo!

Tolles Engagement in der Team-Runde des BSV

Ähnliches lässt sich für die Mannschaft in der BSV-Runde 2018/19 sagen. Zwei Spieltage vor Saisonschluss belegt das hr-Team in der C-Klasse mit ihren insgesamt sieben Mannschaften einen gesicherten Mittelfeldplatz. Bemerkenswert ist nicht allein die Platzierung jenseits aller Abstiegssorgen, sondern vielmehr, dass es trotz der dünnen Personaldecke gelungen ist, bei sämtlichen Spielen ein hr-Quartett an den Start zu schicken.

Möglich wurde diese "Ausfall-Quote Null" nur dank des Engagements sämtlicher Akteure. Hervorzuheben sind insbesondere Barbara Vogel und Jürgen Greiner, die gewissermaßen im Dauer-Einsatz waren. Spartenleiterin Gordana Schneider war in höchster Not ebenso zur Stelle wie Julia Wolf oder Iris Arasimavicius, die direkt aus dem Studio bzw. vom Dreh in die Halle eilte und die Kelle auspackte. Markus Walther und Andreas Müller wirkten selbst an Abenden mit, an denen anschließend Vereinsspiele auf sie warteten und darum manch banger Blick zur Uhr ging.

63. ARD-Meisterschaften in Frankfurt als Highlight

Allen sei herzlich für ihren vorbildlichen Mannschaftsgeist gedankt – und zugleich für ihr Engagement in Vorbereitung der 63. Tischtennismeisterschaften von ARD, ZDF und Beitragsservice, die wir vom 30. Mai bis 2. Juni in Frankfurt ausrichten werden. Die wesentlichen Bausteine sind bereits allesamt bearbeitet. Das Programm mit dem großen Eröffnungsabend auf dem hr-Gelände sowie die Gesamt-Finanzierung stehen, die Hallen beim Landessport-Bund Hessen in der Otto-Fleck-Schneise sind ebenso gebucht wie die Quartiere für unsere Gäste. Insgesamt erwarten wir rekordverdächtige 150 aktive Teilnehmer/innen und Begleitpersonen. Eine große Herausforderung auch für unseren Turnier-Direktor Sebastian Manntz.

Nicht mehr lange und der Countdown für das sportliche Highlight des Jahres wird eingeläutet. Mit der Bewältigung letzter organisatorischer Details steigt natürlich auch unsere Vorfreude auf dieses Ereignis. Nennen wir es positiven Stress für die gesamte Sparte, die signalisiert: Bei den Tischtennis-Leuten des hr herrscht derzeit reichlich Betrieb, sowohl an den grünen Tischen, als auch daneben.

Text von Andreas Müller