dpa Marathon
Bild © picture-alliance/dpa

Zum diesjährigen Marathon in Frankfurt bietet hessenschau.de erstmals mehrere Livestreams an. Außerdem berichtet das hr-fernsehen ab 9:55 Uhr wieder live, auch hr1 ist mit dabei.

Der Hessische Rundfunk (hr) weitet sein Angebot rund um den Marathon in Frankfurt am 28. Oktober aus. So wird hessenschau.de erstmals mehrere Livestreams anbieten. Per Mausklick können die Nutzer dann entscheiden, ob sie die Fernsehübertragung, die Spitzensportler Katharina Heinig oder Arne Gabius oder die Spitze der Männergruppe sehen wollen. „Mit den neuen Optionen erweitern wir unser Angebot zum Marathon nochmals erheblich und bieten allen Sport- und Lauf-Fans zusätzlich spannende Perspektiven von den Spitzenläuferinnen und –läufern“, erklärt hr-Sportchef Ralf Scholt.  „Neben der emotionalen und vielfältigen Übertragung im Fernsehen gibt es mit den zusätzlichen Streams erstmals die Möglichkeit, sich auch ganz auf die Geschehnisse rund um die Top-Läufer des Marathons einzulassen.“

Das hr-fernsehen berichtet von Beginn an um 9:55 Uhr bis 14:15 Uhr in einem "Heimspiel! extra" live über den Marathon. Moderiert wird die Sendung von Ralf Scholt, als Experten stehen ihm die mehrfache Marathon-Siegerin Claudia Dreher und Olympiasieger Dieter Baumann zur Seite. Um für die Zuschauer die besten Bilder zu liefern, sind unter anderem ein Hubschrauber und erstmals auch Elektro-Motorräder im Einsatz, um dadurch die Luft im direkten Umfeld der Läufer sauberer zu halten.

In die Berichterstattung rund um den Marathon steigt das hr-fernsehen bereits einen Tag vorher ein. Am 27. Oktober kommt das „Heimspiel! am Samstag“ um 17.15 Uhr aus der Frankfurter Festhalle, wo einen Tag später die Läufer am Ende des Marathons ankommen werden.

Auf hessenschau.de können die Nutzer das Rennen außerdem in einem Liveticker verfolgen, mitdiskutieren und ihre Fragen an Ralf Scholt, Claudia Dreher und Dieter Baumann stellen. Weil neben den Profisportlern auch mehrere Tausend Hobbyläufer erwartet werden, bietet der hr mit einer Zielkamera nach dem Ende der Übertragung auch weiterhin Bilder von den ankommenden Sportlern.

Auch hr1 berichtet den ganzen Tag immer wieder live über den Marathon. Moderatoren des Senders sorgen mit der richtigen Musik entlang der Strecke wieder für gute Stimmung bei den Zuschauern und Motivation bei den Läufern. Wie immer fährt das hr1-Streckenfahrzeug dem Läuferfeld voraus. Moderator Kai Völker holt beim Zieleinlauf in der Festhalle wieder zusammen mit Tausenden Zuschauern die letzten Energiereserven aus den Sportlern.

Michael Draeger
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail: michael.draeger@hr.de