Logo Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse
Logo Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse Bild © hr/Media-Analyse e.V./Media-Micro-Census GmbH

Hörerzuwachs für YOU FM in Hessen. Die junge Welle des Hessischen Rundfunks (hr) erreicht landesweit werktäglich 292.000 Menschen. Das ist ein Plus von 62.000 Hörern. Dies geht aus der Media-Analyse (ma) 2018 Audio II am Mittwoch, 11. Juli, hervor.

„Das Team von YOU FM schafft es, mit einem aktuellen, vielfältigen und unterhaltsamen Programm sehr nah am Lebensgefühl und an den Bedürfnissen der jungen Hörer zu sein“, freut sich hr-Hörfunkdirektor Heinz Sommer.

hr1 hat ebenfalls zugelegt und wird werktäglich von 547.000 Hörern eingeschaltet. Das ist ein Gewinn von 34.000 Hörern. Auch hr4 hat Hörer dazugewonnen und erreichte 562.000 Hörer.

hr-iNFO stabilisiert sich auf hohem Niveau und kommt auf eine Tagesreichweite von 359.000 Hörern. hr2-kultur verliert und wird diesmal werktäglich von 96.000 Hörern eingeschaltet. hr3 liegt bei 955.000 Hörern.

Die sechs Hörfunkprogramme des Hessischen Rundfunks werden in Hessen werktäglich von 2,345 Millionen Personen ab 14 Jahren gehört.

Hintergrund: ma Audio

Die ma 2018 Audio II basiert auf der Grundgesamtheit der

deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Die ma ermittelt die Radionutzung für alle Sender und alle Verbreitungswege (UKW, DAB+, Internet).

Alle Informationen auch unter www.hr.de.

Sebastian Huebl, Pressereferent
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de