Am Sender Hoher Meißner wird eine neue Antenne aufgebaut, mit der in Zukunft Radiosignale über DAB+ ausgestrahlt werden. Die Arbeiten beginnen am Freitag, 30. August, und enden am Montag, 30. September.

Dafür muss die Leistung der vorhandenen Antennen zeitweise verringert werden. In dieser Zeit kann es Schwierigkeiten beim Fernsehempfang über DVB-T2 geben. Konkret handelt es sich um die Kanäle 46 (674 MHz), 29 (538 MHz), 35 (586 MHz) und die darauf ausgestrahlten Sender ARD, Phoenix, Arte, tagesschau24, One, hr-fernsehen, WDR, SWR, mdr, NDR, ZDF, Kika, 3sat, zdfInfo und zdfneo. Wer sein Fernsehsignal über Satellit oder Kabel empfängt, ist nicht betroffen.

Auch beim Radioempfang über UKW kann es Probleme geben. Betroffen sind hr1, hr2, hr3, hr4 und FFH.

Michael Draeger

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de