„ARD-Aktienchallenge" - Elefant gegen Chefanalyst

Wer stellt das erfolgreichere Aktiendepot zusammen: Opel-Zoo-Elefant Tamo oder Commerzbank-Chefanleger Chris-Oliver Schickentanz? Darum geht es in der großen „ARD-Aktienchallenge“ von „Mex. Das Marktmagazin“ im hr-fernsehen und boerse.ard.de.

Der Startschuss fällt am Mittwoch, 27. November, um 20.15 Uhr in der Sendung „Mex. Das Marktmagazin“. Ab dann können die Zuschauer ein halbes Jahr lang die Entwicklung eines Depots mit jeweils fünf Aktien, das sich die beiden Kontrahenten aus den DAX30-Werten zusammengestellt haben, verfolgen. Während Chris-Oliver Schickentanz fünf seines Erachtens gewinnversprechende Werte benannt hat, konnte Tamo sich fünf von 30 Äpfeln aussuchen, die auf einem Baumstamm aufgereiht und jeweils einem DAX30-Wert zugeordnet waren. Um die Aktion herum liefern Experten und die Redaktionen Erklärungen und Einordnung zum Thema Aktien. Diese sind zu finden bei „Mex. Das Marktmagazin“ im hr-fernsehen, online bei boerse.ard.de und auf den Social-Media-Kanälen von hr, hr-fernsehen und „Mex“.

Der afrikanische Elefantenbulle Tamo (11) wuchs im Wuppertaler Zoo auf. Seit 2013 lebt er mit zwei älteren Elefantendamen im Opel-Zoo in Kronberg im Taunus. Martin Becker, Leiter der Zoopädagogik im Opel-Zoo, über Tamos Chancen: „Bevor Elefanten etwas tun, überlegen sie ziemlich genau. Man kann eigentlich davon ausgehen, dass er nicht einfach nur eine Bauchentscheidung trifft, sondern wohlüberlegt handelt.“

Chris-Oliver Schickentanz (44) beschäftigte sich schon während des Studiums mit der Psychologie der Börse. Seit 2009 ist er Leiter des Investment-Teams der Commerzbank und verantwortet die Aktienanalysen im dortigen Privatkundengeschäft. Er sagt: „Ein gutes Depot ist nicht unbedingt die Zusammensetzung der heißesten Anlagetipps, sondern hier geht es um eine gewisse Ausgewogenheit: mit möglichst vielen Bausteinen, möglichst breit gestreut und regelmäßig angepasst. Alles andere wäre Spekulation.“

Als Experten für die Bildung in Finanzfragen melden sich zu Wort: Markus Gürne, Leiter des ARD-Börsenstudios, Prof. Andreas Hackethal, Universität Frankfurt, und Brigitte Mayer von der Verbraucherzentrale Hessen.

Der Hessische Rundfunk (hr) verantwortet innerhalb der ARD die Berichterstattung vom Finanzplatz Frankfurt. Rund um die Uhr erklären hr-Korrespondenten aktuelle Wirtschaftsereignisse und das Börsengeschehen. Hintergründe und Einordnung liefern zudem das Marktmagazin „Mex“ im hr-fernsehen und die hr-Ausgaben des ARD-Wirtschaftsmagazins „Plusminus“.

Christian Bender

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de