Come On 2019
Am 12. November dürfen Schülerinnen und Schüler zusammen mit den Profis Programm machen. Bild © ARD/BR

„COME ON“ – das ist eine Einladung an Schülerinnen und Schüler, den Hessischen Rundfunk hautnah zu erleben. Am 12. November dürfen Jugendliche beim ARD-Jugendmedientag hinter die Kulissen blicken und einen Tag lang zusammen mit den Profis Programm machen. Bis zum 1. Oktober können sich Klassen aller Schulformen ab der 8. Jahrgangsstufe unter Angabe ihrer Motivation bewerben.

Weitere Informationen

Der Link zur Anmeldung: www.hr.de/comeon

Ende der weiteren Informationen

In mehr als 25 Workshops, Führungen, Vorträgen und Gesprächen erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in den Arbeitsalltag des Hessischen Rundfunks. Wie plant und moderiert man eine Radiosendung? Wie entsteht die „hessenschau“, und wie erkennt man „Fake news“? In kleinen Arbeitsgruppen werden die Jugendlichen selbst zu Kamerafrau, Nachrichtenreporter, Social Media Manager oder Moderatorin. Sie drehen und schneiden Videos ganz im YouTube-Style, interviewen in einer Live-Videokonferenz hr-Auslandskorrespondenten und posten auf dem Instagram-Kanal @hrcomeon. Jede Schülerin und jeder Schüler hat dabei einen eigenen Stundenplan und besucht unterschiedliche Workshops. So können sich die Gruppen später über ihre zahlreichen Erfahrungen austauschen.

„COME ON“ ist Teil der ARD-Jugendmedientage

Der Jugendmedientag findet als Kooperation mit dem Hessischen Kultusministerium zum zweiten Mal statt. Koordiniert wird das Angebot vom gemeinsamen Netzwerk „Rundfunk und Schule“. Bei dem Workshoptag begegnen die Medienprofis den Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe und unterstützen die Jugendlichen dabei, Medieninhalte kritisch zu hinterfragen und einzuordnen. „COME ON“ ist Teil der ARD-Jugendmedientage, die zu Beginn der Themenwoche „Zukunft Bildung“ am 11. und 12. November von allen Landesrundfunkanstalten angeboten werden.

Sabine Renken
Sabine Renken Bild © hr/Ben Knabe

Team-Koordinatorin Unternehmenskommunikation
Sabine Renken
Themen:
Unternehmenskommunikation
Telefon
: +49 (0)69 155 2163
E-Mail: sabine.renken@hr.de