Logo Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Immer mehr junge Leute hören hr3 und YOU FM. Dies geht aus der Media-Analyse (ma 2019 Audio I) hervor, die am heutigen Mittwoch von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) vorgestellt wurde.

Download

Download

zum Download Logo Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse

Ende des Downloads

Danach liegt hr3 bei 340.000 (+43.000) Hörerinnen und Hörern pro Stunde, während YOU FM 107.000 (+18.000) junge Menschen begeistert. „Über den Erfolg in der jungen Zielgruppe freue ich mich besonders“, sagt hr-Hörfunkdirektor Dr. Heinz Sommer. „Es zeigt, dass Radio immer noch hochaktuell ist.“

Starke Verankerung in der Region

Insgesamt schalten werktäglich 2,250 Millionen Personen ab 14 Jahren die Radioangebote des Hessischen Rundfunks (hr) ein. hr4 kommt auf 226.000 Hörerinnen und Hörer pro Stunde, hr1 erreicht 171.000 und hr-iNFO 61.000 hessische Hörerinnen und Hörer. hr2-kultur schalten 99.000 Kulturinteressierte pro Tag in Hessen ein.

Weitere Informationen

Hintergrund: ma 2019 Audio I

Die ma 2019 Audio I ist die Leitwährung für die Radionutzung in Deutschland. Sie basiert auf der Grundgesamtheit der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Die ma ermittelt die Radionutzung für alle Sender und alle Verbreitungswege (UKW, DAB+, Internet).

Ende der weiteren Informationen
Hartmut Hoefer


Pressereferent Team Hörfunk
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de