Großer Feldberg

Wegen Wartungsarbeiten am Standort Großer Feldberg kommt es im Zeitraum vom 13. bis 25. Juli punktuell zu Empfangsbeeinträchtigungen im Rhein-Main-Gebiet. Betroffen sind der Radioempfang via UKW und DAB+ sowie der TV-Empfang über DVB-T2 HD.

UKW

An vier Tagen werden die folgenden Programme jeweils für rund 25 Minuten abgeschaltet: hr1/94,4 MHz, hr2-kultur/96,7 MHz, hr3/89,3 MHz und hr4/102,5 MHz am Großen Feldberg sowie hr1/98,3 MHz und hr2-kultur/93,1 MHz in Wiesbaden, hr3/88,9 MHz in Schlüchtern und hr3/91,1 MHz in Bingen. Die letzt genannten Sender erhalten ihre Signale vom Großen Feldberg. Geplant sind die Abschaltungen am 13. Juli zwischen 20 und 22 Uhr, am 15. Juli zwischen 20 und 21.30 Uhr sowie am 21. Juli zwischen 5 und 13.30 Uhr. Am Samstag, 25. Juli, müssen außerdem die Frequenzen durchgehend von 6 bis 11.15 Uhr abgeschaltet werden. Alle Beeinträchtigungen gelten ebenfalls für Deutschlandradio/98,7 MHz und Hit Radio FFH/105,9 MHz.

DVB-T2 HD

Beim terrestrischen Fernsehen DVB-T2 HD kann es am 21.Juli in der Zeit von 5.30 bis 13.30 Uhr zu Einschränkungen des Programmempfangs in den Rhein-Main-Kanälen 42, 34 und 22 und beim privaten Programmbouquet via Freenet kommen. Die Beeinträchtigungen ergeben sich je nach Empfangssituation vorwiegend in der Taunus-Region und punktuell in Frankfurt beim Empfang in geschlossenen Räumen mit einer Stabantenne.

DAB+

Beim Digitalradio DAB+ gibt es leichte Empfangseinschränkungen am 21. und 22. Juli zwischen 5 und 14 Uhr. In den Abschaltzeiten kann man je nach eigenem Standort auf andere Frequenzen oder Empfangswege ausweichen. Der Empfang via Kabel, Satellit und Internet ist jederzeit störungsfrei möglich.

Christian Bender

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de