Doris Renck und Gunnar Töpfer vor blauem Hintergrund, dem wir hören dich logo und den Logos aller hr-Wellen

Der andauernde Pandemie-Alltag hat Gewissheiten erschüttert und Gewohnheiten infrage gestellt. Gerade, wenn es um die großen Themen Klimawandel, Mobilität, Konsum und Zusammenleben geht. „Wir hören dich”, die gemeinsame Sendung aller Radioprogramme des Hessischen Rundfunks (hr), geht am 18. November im Rahmen der ARD-Themenwoche den Veränderungen in allen Lebensbereichen nach: „Welt im Umbruch – wie wollen wir leben?“

Download

Download

zum Download Wir hören dich

Ende des Downloads

Nach knapp einem dreiviertel Jahr Leben mit einer Ausnahmesituation zeichnet sich ab, dass manches vielleicht nie mehr so sein wird, wie es vor der Pandemie war. Die Sendung greift analog zur Themenwoche „#Wie leben” den Klimawandel auf, bezieht ihn aber auf die Einschnitte durch die Pandemie. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen diskutieren, welche Konsequenzen die Erfahrungen der zurückliegenden Monate für ihre Lebensweise und Perspektiven hatten und haben werden.

Abstand halten – zusammen diskutieren

Diesen Fragen intensiv und konstruktiv nachzugehen, ist der Anspruch von „Wir hören dich“. Zwei Stunden lang lädt der hr zum Austausch im Radio mit vielen Möglichkeiten der Beteiligung für alle Interessierten ein. Natürlich so sicher wie möglich, Doris Renck und Gunnar Töpfer sprechen mit den „Studio“-Gästen aus ganz Hessen per Videokonferenz. Mit dabei sind: 

  • Mario Broschk, Riedstadt-Erfelden (selbständiger Fensterputzer, 54) 
  • Paula Funk, Bad Homburg/Köln (Jurastudentin, 18) 
  • Verena Hofmann, Bensheim (Psychologiestudentin, 22) 
  • Lea Molander, Bad Homburg (Schülerin, 17)  
  • Jörg Wilke, Willingen (Skiliftbetreiber, 47) 
  • Martin Scharnowski, Göttingen (Zweiradmechanikermeister, 49) 
  • Jan Zirn, Bad Nauheim (IT-Unternehmer, 50)

Im Radio, im Netz und im Fernsehen

Dafür schalten sich am Mittwoch, 18. November, von 18 bis 20 Uhr wieder alle hr-Radioprogramme zur gemeinsamen Sendung zusammen. Auf der thematischen Begleitseite unter www.hr.de gibt es dazu ein umfangreiches Angebot und alle Kontaktmöglichkeiten. Darüber hinaus beschäftigen sich im hr-fernsehen „Hallo Hessen“ ab 16 Uhr und „MEX – das Marktmagazin“ von 20.15 Uhr an mit verschiedenen Aspekten zum Thema. Alle Radioprogramme des hr führen an diesem Tag thematisch auf die Radiosendung am Abend hin. 

Weitere Informationen

Mitmachen

  • E-Mail: wirhoerendich@hr.de
  • Telefon: während der Sendung unter 0800 800 7777
  • Sprachnachricht über WhatsApp: vor und während der Sendung unter 0171 97 30 626
  • Facebook: hr1, hr3, YOU FM
Ende der weiteren Informationen
Hartmut Hoefer


Pressereferent
Team Hörfunk und Orchester
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de