Leere Bühne, die von zwei Scheinwerfern angestrahlt wird.

Was macht eine Band ohne Bühne? Vielen freischaffenden Künstler*innen ist durch die fehlenden Auftrittsmöglichkeiten ihre Lebensgrundlage entzogen worden. Deshalb startet der Hessische Rundfunk (hr) nun die Aktion „Bühne frei!“.

Damit möchte der Sender Musiker*innen aus ganz Hessen unterstützen und für ein Konzert auf die Bühne holen. Ab sofort können sich Ensembles, Bands und Solokünstler*innen aller musikalischen Genres auf hr.de/buehnefrei bewerben. So werden mehrere Konzertabende entstehen, für die sich jeweils ein prominenter Gastgeber vier Acts einlädt.

Livekonzerte sind seit Monaten nicht erlaubt, Konzertsäle und Clubs geschlossen, Festivals abgesagt. Die Corona-Pandemie trifft die Kulturbranche so hart wie kaum eine andere. „Und weil öffentliche Auftritte mit Publikum weiterhin abgesagt bleiben, wollen wir mit der Aktion ‚Bühne frei!‘ der hessischen Musikszene ermöglichen, sich einem breiten Publikum zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen“, beschreibt hr-Programmdirektorin Gabriele Holzner das Vorhaben. „Schon im Dezember haben wir den erfolgreichen ‚hr-Comedy-Marathon‘ veranstaltet und damit Künstler*innen aus einem anderen Genre unterstützt, auch die hr-Bigband lud sich zu ihrer Konzertreihe ‚Act Local‘ zahlreiche Jazzmusiker*innen aus Hessen als Gäste ein.“

Profis aus allen musikalischen Stilrichtungen gesucht

Gesucht werden professionelle Bands, Ensembles und Solo-Künstler*innen aus allen musikalischen Stilrichtungen von Rock bis Klassik, die durch die pandemiebedingten Veranstaltungsausfälle hart getroffen wurden. „Wohlwissend, dass wir weder Einzelne noch die ganze Branche über Wasser halten können, möchten wir sie in dieser schweren Phase unterstützen und ihnen jetzt einen kleinen Lichtblick geben“, so die Veranstalter.

Im Rahmen dieser Aktion zeigt der hr in Hintergrundberichten, Porträts und Gesprächen die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die hiesige Musikszene. Zu sehen gibt es die Konzerte mit jeweils vier Acts und einem prominenten Host ab Mai im hr-fernsehen, in der ARD-Mediathek sowie auf YouTube. Ausgewählte Auftritte senden die hr1-Live Lounge und hr2-kultur. 

Weitere Informationen

Rückfragen

Musiker*innen wenden sich bitte an buehnefrei@hr.de.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Weitere Informationen und Bewerbungen unter:

www.hr.de/buehnefrei

Ende der weiteren Informationen

Hashtag im Social Web: #buehnefrei

Pressereferentinnen
Isabel Schad
Telefon
: +49 (0)69 155 6823
E-Mail: isabel.schad@hr.de

Janina Schmid

Telefon: +49 (0)69 155-4498
E-Mail: janina.schmid@hr.de