Ute Wellstein und Sandra Müller (links) interviewen René Rock.

Der hessische FDP-Fraktionsvorsitzende René Rock fordert, die Maskenpflicht für Geimpfte sofort aufzuheben. Im hr-Sommerinterview sagte er, vollständig Geimpfte müssten ihre Rechte wiederhaben.

„Jemand, der vollständig geimpft ist und der eine ganz geringe Wahrscheinlichkeit hat, die Krankheit zu übertragen, der muss die Rechte automatisch wiederhaben.“ Für die Maskenpflicht heiße das: „Da bin ich schon der Meinung, dass man sie nicht mehr zwingend tragen muss.“ Wer wolle, könne die Maske freiwillig weitertragen. 
 
Die verpflichtenden Tests für ungeimpfte Reiserückkehrer lehnt Rock ab. Die Kosten sollten bei einer Verpflichtung vom Staat getragen werden. „Wenn es eine Auflage des Staates gibt, die dem Gesundheitsschutz dient, dann ist der Staat in der Pflicht, sicherstellen zu können, dass ich den Test machen kann – egal ob ich Geld habe oder nicht.“ 

 Tests von Ungeimpften für private Zwecke wie Restaurantbesuche sollen nach dem Willen von Rock allerdings nicht von der Allgemeinheit bezahlt werden: „Wenn es dem privaten Vergnügen dient, dann kann es auch privat finanziert werden.“ 

Ausgestrahlt werden die hr-Sommerinterviews immer samstags um 10.05 Uhr auf hr-iNFO, um 18.20 Uhr im hr-fernsehen sowie als Zusammenfassung um 19.30 Uhr in der „Hessenschau“, auf hessenschau.de und in den Social-Media-Angeboten.