Hessenschau-Moderator Andreas Hieke
Hessenschau-Moderator Andreas Hieke Bild © hr/Tim Wegner

Die Hessenschau geht wieder auf Sommertour: Am 4. August sendet das Regionalmagazin im hr-fernsehen ab 19.30 Uhr live aus Silges. Bereits ab 16 Uhr gibt es ein Unterhaltungsprogramm mit Vereinen und Musikern aus der Region.

Download

Download

zum Download Foto: Hessenschau-Moderator Andreas Hieke

Ende des Downloads

In der letzten Ferienwoche ist die „Hessenschau“ wieder sieben Tage lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Vom 30. Juli bis 5. August sendet das Regionalmagazin des hr-fernsehens täglich live aus einem anderen Ort. Alle Orte der Tour fallen durch besonders originelle und zukunftsweisende Projekte, Ideen, Unternehmen oder Menschen auf. Am Samstag, 4. August, macht die „Hessenschau“ Station vor der Kirche in Silges.

Von 16 Uhr an präsentiert Moderator Jens Kölker ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Dabei können die Zuschauer hinter die Kulissen schauen und erleben, wie Fernsehen gemacht wird. Jeder ist willkommen, der Eintritt ist frei. Silges präsentiert sich dem Publikum vor Ort mit tollen Auftritten von Vereinen. Pünktlich um 19.30 Uhr geht die „Hessenschau“ dann mit Moderator Andreas Hieke live auf Sendung und thematisiert dabei, welche innovativen Ideen Silges entwickelt hat, um zum insektenfreundlichsten Dorf Hessens zu werden.

Download

Download

zum Download Foto: Moderator Andreas Hieke

Ende des Downloads

Regelmäßig liest man in den Medien über das radikale Artensterben. Heute gibt es rund 80 Prozent weniger Insekten als noch 1980. Der Rückgang der Artenvielfalt hat katastrophale Folgen, die über kurz oder lang auch den Menschen betreffen. Mit der Initiative „Silges summt“ hat sich das Örtchen in der Rhön ein innovatives Konzept überlegt, um die Artenvielfalt zu erhalten. Mit insektenfreundlichen Blühflächen, eigenem Bienenvolk und neuen, amber-farbigen LED-Straßenleuchten im ganzen Dorf ist Silges nicht nur insektenfreundlich, sondern auch Hessens erstes Sternendorf. Die Umrüstung der privaten und öffentlichen Beleuchtung nützt nicht nur den Bienen. Auch andere Tiere, vor allem Vögel, die durch die menschengemachte Beleuchtung gestört werden, profitieren davon. Und nicht zuletzt der Mensch selbst. Die Rhön, als einer der wenigen Sternenparks in Deutschland, bekommt einen „Sternenguckerplatz“ mehr.

Unterhaltungsprogramm am 16 Uhr

Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik – von 16 Uhr an spielt die Musikkapelle Nüsttal mit einer bunten Mischung von Blasmusik bis Pop. Tolle Auftritte versprechen auch die Flying Petticoats Nüsttal, die Nessetaler Volkstanzgruppe und die Kindertanzgarde. Musikalisch geht es mit dem Männergesangverein und den Messdienern weiter.

Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer vor Ort das Geschehen live verfolgen. Und wenn es die Kinder trotz allem nicht mehr auf den Bänken hält, dann können sie sich beim Kinderprogramm schminken lassen oder beim Sackhüpfen um die Wette springen.

Die „Hessenschau“, das Regionalmagazin des hr -fernsehens, berichtet sieben Tage in der Woche um 19.30 Uhr aus dem ganzen Bundesland und erreicht täglich 400.000 Zuschauer in Hessen. Moderiert wird das Magazin im Wechsel von Constanze Angermann, Kristin Gesang und Andreas Hieke.

Michael Draeger
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail: michael.draeger@hr.de