Tobi Kämmerer mit der Stadtführerin Petra Pohlmann unterwegs in Korbach
Tobi Kämmerer mit der Stadtführerin Petra Pohlmann unterwegs in Korbach Bild © hr/Friso Richter

Der Dienstagabend, 22. Mai, steht im hr-fernsehen ganz im Zeichen der Hessentagsstadt Korbach.

Download

Download

zum Download Tobi Kämmerer mit der Stadtführerin Petra Pohlmann

Ende des Downloads

Um 20.15 Uhr erkundet Tobi Kämmerer die Stadt und ihre reizvolle Umgebung, nimmt unter dem Titel „Tobis Städtetrip – Korbach hautnah“ die Zuschauer mit auf eine 45-minütige Entdeckungstour der besonderen Art und gibt wertvolle Insider-Tipps für einen eigenen Ausflug in die Hansestadt. Um 21.45 Uhr möchte Philipp Engel in seiner Sendung „Engel fragt …“ von den Korbachern wissen: Ist die Heimat noch zu retten?

Tobis Städtetrip – Korbach hautnah

Download

Download

zum Download Tobi Kämmerer (links) mit Dr. Wilhelm Völcker-Janssen, Leiter des Stadtmuseums in Korbach, vor der Korbacher Spalte

Ende des Downloads

Gemeinsam mit Stadtführerin Petra Pohlmann geht es mit kleinen Elektroflitzern rasant durch die Stadt und entlang der alten Stadtmauer. Die Führung endet hoch oben auf dem Tylenturm – mit einem imposanten Blick über die ganze Hessentagsstadt. Im Wolfgang-Bonhage-Museum erfährt Tobi Kämmerer alles über den „Korbacher Dackel“; Dr. Wilhelm Völcker-Janssen entführt in die prähistorische Zeit und zeigt die monumentale Korbacher Spalte. Mithilfe der Korbacher Goldspur findet Tobi zu der kleinen, aber feinen Goldschmiede von Martin Ox – und darf seinen eigenen Korbacher Goldring schmieden. Vor dem Rathaus trifft der Moderator außerdem die Mädels der Twirling-Gruppe vom TSV 1850/09. Sie zeigen ihm, was es mit dem faszinierenden Sport aus den USA auf sich hat – und lassen Tobi auch mal selbst den Metallstab schwingen.

Download

Download

zum Download Tobi Kämmerer (rechts) mit Manuel Dörbandt und seinem „Goldrausch 208“

Ende des Downloads

Dass man Gold auch essen kann, erfährt Tobi Kämmerer im Hotel Goldflair bei Steffi Köhler und Ulli Zabel. Der Koch zaubert ihm Schweinelendchen mit Blattgoldauflage. Dass der Korbacher Goldrausch auch Autotuner ansteckt, zeigt Manuel Dörbandt mit seinem Peugeot „Goldrausch 208“ – ein Fahrzeug, das in stundenlanger Kleinarbeit zum rollenden Bergwerk inklusive echtem Bachlauf umgebaut wurde. Im Besucherbergwerk am Eisenberg macht sich Tobi mit Gerald Berberich auf die Suche nach den immer noch vorhandenen Goldschätzen. Weißes Gold hingegen gibt‘s im Kuhcafé von Familie Grebe. Chefin Christine lädt Tobi zum Kaffee ein – und lässt ihn seine Kaffeemilch selbst melken. Am Ende lautet Tobis Fazit: Korbach ist perfekt für einen Städtetrip mit Familie und Freunden. Eine Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten, vielen Überraschungen und vor allen Dingen vielen netten Menschen.

Engel fragt: Ist die Heimat noch zu retten?

Download

Download

zum Download hr-Moderator Philipp Engel

Ende des Downloads

Lange galt „Heimat“ als ein verstaubter, kitschiger, ja fast schon reaktionärer Begriff. Wer allzu „heimatverbunden“ war, galt schnell als rückständig. Mittlerweile aber hat der Begriff quer durch alle gesellschaftlichen Schichten wieder Hochkonjunktur. In Berlin hat sich mittlerweile sogar ein Ministerium der Heimat angenommen. Denn die Heimat scheint nicht nur schwer in Mode, sondern zugleich auch schwer in Gefahr. Tatsächlich sterben Dialekte aus. Menschen ziehen fort, alteingesessene Betriebe müssen dicht machen, während gleichzeitig fremde Kulturen neue Gebräuche mitbringen. Warum ist „Heimat“ für uns Menschen so wichtig? Was verbinden wir mit Heimat? Wie viel Veränderung verkraftet unsere Heimat, und wie bedroht ist sie? Ist sie in Zeiten der Globalisierung überhaupt noch zu retten? Und wenn ja, wie? Philipp Engel begibt sich in der diesjährigen Hessentagsstadt Korbach auf die Suche nach Antworten auf all diese Fragen …

Marco Möller
Marco Möller Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de