Tobi Kämmerer (Mitte) zu Besuch auf der Colorado Ranch Friedberg, einer Westernranch mitten in der Stadt
Tobi Kämmerer (Mitte) zu Besuch auf der Colorado Ranch Friedberg, einer Westernranch mitten in der Stadt Bild © hr/Lukas Lowack

Friedberg von seiner spannendsten Seite - das verspricht das hr-fernsehen am Dienstag, 27. November, um 20.15 Uhr. Dann erkundet hr3-Moderator Tobias Kämmerer zusammen mit seiner Hündin Holly die Stadt und ihre Umgebung unter dem Titel „Tobis Städtetrip - Friedberg hautnah!“

Die beiden nehmen die Zuschauer mit auf eine 45-minütige Entdeckungstour der besonderen Art und gibt wertvolle Insider-Tipps für einen eigenen Ausflug in die Kreisstadt in der Wetterau.

Dank einer neuen, sehr kompakten Kameratechnik wird der Zuschauer das Gefühl haben, direkt mit dabei zu sein: Zusammen mit Tobi und Gisela Kosel geht es 25 Meter hinab in das mittelalterliche Judenbad, die größte vollständig erhaltene Groß-Mikwe in Deutschland. Verwendet wurde sie für die rituellen Reinigungen der jüdischen Frauen.

Download

Download

zum Download Foto: Tobi Kämmerer mit Dr. Jörg Lindenthal im Römerbad

Ende des Downloads

Die besterhaltenen römischen Mauern Hessens stehen verborgen unter dem Burg-Gymnasium: Ein 2.000 Jahre altes römisches Bad mit Fußbodenheizung, das Teil des UNESCO-Welterbes Limes ist. Archäologe Dr. Jörg Lindenthal zeigt dem Moderator diesen Schatz, und Tobi Kämmerer lässt sich von dessen Begeisterung anstecken.

Für eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Friedbergs muss Tobi seine Hündin Holly zuerst in der Hundetagesstelle „Hundezimmer“ von Alexia Gäde abgeben. Dann geht es mit Johannes Kögler auf das Wahrzeichen von Friedberg: Den Adolfsturm. Von hier gibt es einen tollen Rundumblick auf die Stadt und in die  Wetterau.

Spannende verlassene Plätze entdeckt der Zuschauer dann zusammen mit Tobi Kämmerer in den seit über zehn Jahren verlassenen Ray Barracks. Auf dem ehemaligen US-Kasernengelände zeigt ihm Hausmeister Andreas Krug die exklusiven Orte, an denen schon Elvis Presley gelebt und gefeiert hat.

Am besten kann man das gigantische Kasernenareal vom Friedberger Wasserturm aus sehen. Doch noch spannender ist es für Tobi, als er mit Frank Dönges von den Stadtwerken einen Blick in den enormen Trinkwasserbehälter des Turmes werfen darf. Eine Erfahrung, die man nur sehr selten machen kann.

Wie gut man ein altes Schwimmbad wieder einer neuen und ungewöhnlichen Nutzung zuführen kann sieht der Moderator im Friedberger Jugendstilbad. Das alte Schwimmbecken ist noch komplett erhalten, dennoch ist jetzt ein Theater darüber entstanden. Poetry-Slamer Andreas Arnold zeigt Tobi Kämmerer die Highlights und auch seinen Wetterau-Slam - ein Gedicht über die ganze Region.

„Born in the Wetterau!“  ist das Motto von Apfelweinbotschafter Kjetil Dahlhaus. In seiner Entwicklerwerkstatt testet er gerade mit Freunden den heißen Hessencaipirinha und lässt den Moderator probieren. Auch Musiker Yannick „Di Mari“ zeigt mit seiner Singer-Songwriter-Musik eine echte Wetterauer Spezialität.

Download

Download

zum Download Foto: Tobi Kämmerer zu Besuch auf der Colorado Ranch

Ende des Downloads

Zuletzt folgt Tobi noch einer Einladung von Norman Heller vom Colorado Ranchers Friedberg e.V. Sowas hat der hr3-Moderator dann auch noch nicht gesehen: Eine ganze Westernstadt mitten in der Wetterau. Hier lernt der tänzerisch eigentlich unbegabte Tobi Kämmerer dann auch den legendären Squaredance.

Tobis Fazit: Friedberg ist eine echte Perle in der Wetterau und definitiv einen Städtetrip wert!

Michael Draeger
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail: michael.draeger@hr.de