Feuerwehr sucht Nachwuchs

73.000 Menschen sind in Hessen Mitglied der Freiwilligen Feuerwehren. Ohne sie könnten Städte und Gemeinden ihre Bürger nicht schützen. Am Wochenende hat das hr-fernsehen sein Programm rund um die ehrenamtlichen Helfer aufgebaut.

Anlass ist das Jubiläum „150 Jahre Kreisfeuerwehrverband Frankfurt". Zu sehen sind Sondersendungen, Reportagen und eine Liveübertragung der großen Feuerwehrparade durch die Frankfurter Innenstadt vom Reuterweg zur Alten Oper.

Den Auftakt macht am Samstag, 1. Juni, um 20.15 Uhr die Sendung „Frankfurter Feuerwehrtage – Die Feier“. Zu Gast sind der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stierstadt sowie Helferinnen und Helfer der freiwilligen Feuerwehren. Ein Thema sind die massiven Nachwuchssorgen der Freiwilligen Feuerwehren. Wie kann das Ehrenamt attraktiver gestaltet werden? Darüber spricht Moderatorin Julia Tzschätzsch mit ihren Gästen.

Am Sonntag, 2. Juni, ziehen dann ab 11 Uhr bei der großen Feuerwehrparade mehr als 200 Fahrzeuge und 400 Frauen und Männer aus ganz Hessen durch die Frankfurter Innenstadt. Zu sehen sind historische Löschwagen, traditionelle Uniformen, Musikzüge und viel Prominenz. Moderiert wird die Sendung von Roberto Cappelluti und Uwe Bunzel von der Berufsfeuerwehr Frankfurt.

Die Sendungen im Überblick:

Samstag, 1. Juni

  • 20.15 Uhr: Frankfurter Feuerwehrtage – Die Feier
  • 21.00 Uhr: Freiwillige Feuerwehr – Retter in Not

Sonntag, 2. Juni

  • 08.45 Uhr: Alarm für die Flughafenfeuerwehr – Einsatz am Airport
  • 09.30 Uhr: Die Tierretter der Feuerwehr
  • 10.00 Uhr: Die Feuerwehrfrau – Brandeinsatz und Nervenkitzel
  • 10.30 Uhr: Klaas und Henning – unfreiwillig bei der Feuerwehr
  • 11.00 Uhr: Frankfurter Feuerwehrtage – Die Parade
  • 13.00 Uhr: Brandgefährlich – Ausbildung bei der Feuerwehr
  • 13.45 Uhr: Brandgefährlich – Prüfung bei der Feuerwehr
  • 14.30 Uhr: Feuerwehr sucht Nachwuchs
  • 15.00 Uhr: Mein Job – Dein Job: Schwäbische Feuerwehrleute in den USA
  • 15.45 Uhr: 112 – Wir retten Hessen

Einzelheiten zu den einzelnen Sendungen finden Sie  in unserem TV-Programm.

Michael Draeger

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de