Katja Kraus
Katja Kraus im hr-"Heimspiel!" Bild © hr

Die ehemalige Pressesprecherin von Eintracht Frankfurt, Katja Kraus, hat dem Verein eine große Entwicklung attestiert. Sponsoren, Medienlandschaft, Umsätze – alles habe sich komplett verändert.

„Vor 20 Jahren hat die Eintracht alle 14 Tage eine Sportveranstaltung angeboten und eine Bratwurst verkauft", sagte Kraus am Montagabend im „Heimspiel!“ des hr-fernsehens. 

Inzwischen stehe der Verein nicht nur im Wettbewerb mit anderen Bundesliga-Clubs oder Handballvereinen, sondern auch mit vielen anderen Unternehmen der Freizeitindustrie, fügte die Ex-Nationaltorhüterin hinzu. „Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass die Kinder das Fansein mit der Muttermilch einsaugen.“ 

Dass die europäischen Topvereine - wie nun angeblich der FC Barcelona bei Toptorjäger Luka Jovic - ihre Fühler nach den Offensivstars der Eintracht ausgestreckt haben, ist für Kraus auch ein Zeichen der Wertschätzung. „Das ist immer ein Ausdruck des Erfolgs und ein Beleg dafür, welche exzellente Arbeit die Eintracht macht", würdigte Kraus die Entwicklung des Vereins.

Christian Bender
Christian Bender Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de