Tobi in der Eisdiele "Eis & Liebe" mit Friederike Echterhoff

Der legendäre Handkäsfrikadellenburger, eine geheimnisvolle Ruine mit Geheimtür und Eiscreme aus Spargel und Grüner Soße – das sind nur drei Dinge, die Tobi Kämmerer gemeinsam mit den Zuschauern in „Tobis Städtetrip: Hanau hautnah!“ entdeckt.

Das hr-fernsehen zeigt die 45-minütige Sendung am Dienstag, 21. Mai, um 20.15 Uhr.

Tobi mit Kai Herbert und seinem Meisterstück, den Hessentapas

So besucht der hr3-Morningshowmoderator auf einem der schönsten und größten Wochenmärkte Hessens den Oldtimer-Foodtruck von Kai Herbert und seiner Mutter. Die beiden machen ihm echte Hessentapas und den legendären Handkäsfrikadellenburger.

Weitere Station ist zum Beispiel die geheimnisvolle Burgruine in Wilhelmsbad. Hier gibt es eine Geheimtür, hinter der der einstige Besitzer Wilhelm der IX, Graf von Hanau, seine Geliebten vor seiner Frau versteckt haben soll.

Download

Download

zum Download Foto: Tobias Kämmerer mit Friederike Echterhoff

Ende des Downloads

Eine echter Geheimtipp ist das handgemachte Eis von Friederike Echterhoff. In ihrer Eisdiele „Eis & Liebe“ gibt es nicht nur Spargel- und Grüne-Soße-Eis, sondern auch innovativen Schmuck aus den benutzten Eislöffeln.

Vorschläge bei Facebook gesammelt

Die Ideen, welche Orte Tobi Kämmerer bei seinem Städtetrip unbedingt besuchen soll, kamen von den Hanauern und den Hanau-Fans selbst. Sie haben dem Moderator bei Facebook vor dem Dreh ihre Tipps gegeben. Gefilmt wurde mit einer besonders kompakten Kameratechnik, das  Gerät ist kaum größer als ein Handy. Dadurch können Szenen gedreht werden, die mit größeren Kameras so nicht möglich sind, und Tobis Interviewgäste vergessen schnell, dass sie im Fernsehen sind. Entstanden ist eine 45-minütige, besondere Entdeckungsreise. Tobis Fazit: Hanau ist eine echte Perle im Rhein-Main-Gebiet, mit extrem netten Menschen und definitiv einen Städtetrip wert!

Michael Draeger

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de