Wenn es nach dem langjährigen Frankfurter Torhüter Uli Stein geht, dann sollte Eintracht Frankfurt alle dafür tun, um Torwart Kevin Trapp in der Mannschaft zu halten. Dabei müsse der Bundesligist notfalls bis an die Schmerzgrenze gehen, forderte Stein am Montagabend in der Sendung „Heimspiel!“ im hr-fernsehen.

„Wenn es im Bereich des Möglichen ist, würde ich es auf jeden Fall versuchen. Einen Torwart von dieser Qualität findest du nicht häufig,“ so Stein. Trapp ist bis zum Saisonende von Paris Saint-Germain ausgeliehen, wo er noch einen Vertrag bis 2020 - aber keine Spielgarantie – besitzt.

Weitere Zitate aus der Sendung – unter anderem vom neuen Darmstadt-Trainer Dimitrios Grammozis - finden Sie auf hessenschau.de/sport.

Michael Draeger
Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und hessenschau
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail: michael.draeger@hr.de