Eine neue Herausforderung für den Münchner Gourmetkoch Ali Güngörmüs. Sein Berufskollege Moritz Zinn (re.) hat ihn nach Knüllwald-Wallenstein in sein Restaurant am Fuße der Burg eingeladen. Der junge Outdoor-Küchen-Fan will Ali mit einem uralten Familienrezept überzeugen: Omas Lammtopf - gekocht über dem offenen Feuer.

In dieser Folge von „Koch’s anders – Hessische Küche neu entdeckt“ trifft Profi auf Profi – eine neue Herausforderung für den Münchner Gourmetkoch Ali Güngörmüs. Sein Berufskollege Moritz Zinn hat ihn nach Knüllwald-Wallenstein in sein Restaurant am Fuße der Burg Wallenstein eingeladen.

Download

Download

zum Download Ali Güngörmüs und Moritz Zinn (re.)

Ende des Downloads

Moritz Zinn hat auf Sylt selbst in einer Sterneküche gearbeitet, sich dann aber bewusst für eine Zukunft in seiner Heimatregion entschieden. Der Hessische Rundfunk zeigt das Aufeinandertreffen der beiden Profis am Dienstag, 23. Juni, um 20.15 Uhr im hr-fernsehen und von da an jederzeit in der ARD-Mediathek.

Outdoor-Küchen-Fan Moritz Zinn fordert den Spitzenkoch mit einem uralten Familienrezept heraus: Omas Lammtopf – gekocht über dem offenen Feuer. Schafft es der Gourmetkoch aus München, mit seiner Neuinterpretation – Lammkeule aus dem Dutch Oven – auch die zu überzeugen, die eher die bodenständige Variante kennen und lieben?

Angepasst an Coronazeiten bereiten beide Köche ihre Gerichte im Freien zu – und geben ganz nebenbei ein paar praktische Tipps, wie man auch zuhause Gäste im Freien bewirten kann.

Mehr Infos zur Sendung und die kompletten Rezepte gibt unter hr-fernsehen.de/kochsanders.

Marco Möller

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de