Virtueller Moderationswechsel bei „Hessen lacht zur Fassenacht“: Dieter Voss übergibt die Moderation der Sendung an Andy Ost.

Der Comedian, Sänger und Songwriter Andy Ost wird erstmals die Show „Hessen lacht zur Fassenacht“ im hr-fernsehen moderieren. Er tritt damit die Nachfolge von Dieter Voss an. Die beiden haben sich virtuell das „Fassenacht-Mikrofon“ übergeben.

In hr4 haben Dieter Voss und Andy Ost heute über den Moderationswechsel und die neue Sendung „Hessen lacht zur Fassenacht 2021“ gesprochen.

Download

Download

zum Download Dieter Voss übergibt die Moderation der Sendung „Hessen lacht zur Fassenacht“ an Andy Ost

Ende des Downloads

Dieter Voss hat „Hessen lacht zur Fassenacht“ 13 Jahre moderiert. Er sagt zum Abschied: „Ich möchte mich beim ganzen hr-Team sowie den Künstlerinnen und Künstlern für die großartige Zusammenarbeit bedanken. Diese Sendung hat sehr viel Spaß gemacht. Es könnte keinen besseren Nachfolger geben als Andy Ost. Ich habe ihn über die Jahre als Künstler und Menschen sehr schätzen gelernt. Bei ihm ist die Show in sehr guten Händen.“

Andy Ost freut sich auf die neue Aufgabe: „Es ist mir eine Ehre. Ich bin stolz darauf, diese Sendung als Moderator begleiten zu dürfen. Dieter Voss hinterlässt mir allerdings große Fußstapfen. Er hat die Show über viele Jahre mit Herzblut und Engagement geprägt und für beste Unterhaltung gesorgt. Er war auch hinter der Bühne ein fantastischer Gastgeber. In der neuen Show möchte ich den Menschen in dieser außergewöhnlichen Zeit, gemeinsam mit allen Beteiligten, ein wenig Freude bereiten.“

hr unterstützt die Fassenacht und ihre Künstlerinnen und Künstler

Die fünfte Jahreszeit wird im hr auch in diesem Jahr mit allen bekannten Fastnachtshows gefeiert, um damit die Fassenacht und ihre Künstlerinnen und Künstler während der herausfordernden Corona-Pandemie zu unterstützen. Im Zuge des Claims „Fastnacht zuhause“ zeichnet das hr-fernsehen die Sendungen mit regionalen Fassenacht-Stars im Studio 1 des Frankfurter Funkhauses unter strengen Hygieneauflagen ohne Publikum auf. Die Aufzeichnung von „Hessen lacht zur Fassenacht 2021“ findet am 22. Januar statt. Die Show wird am 4. Februar um 20.15 Uhr im hr-fernsehen und via Livestream auf hr-fernsehen.de gesendet.

Virtuell als Zuschauer ein Teil der Shows sein

Keine Fassenacht ohne Publikum, wenn auch leider dieses Jahr mit Abstand. Das hr-fernsehen sucht daher das beste virtuelle närrische Publikum Hessens. Zuschauer können bei den Aufzeichnungen der hr-Fastnachtssendungen als virtuelles Publikum, exklusiv von zuhause zugeschaltet, dabei sein. Bewerben können sich Interessierte online unter www.hr-fernsehen.de/fastnacht.

Sebastian Hübl

Pressereferent
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de