Schwarz-weiß Zeichnung eines ersten Verhörs.

„Crime Time“ heißt eine neue Produktion, die der Hessische Rundfunk (hr) nach einem erfolgreichen Piloten im vergangenen Jahr nun in Serie für die ARD-Mediathek produziert. Im Mittelpunkt des neuen True-Crime-Formats stehen hessische Kriminalfälle der vergangenen Jahre, die die Menschen emotional berührt haben. Zum Auftakt widmet sich „Crime Time“ in drei Folgen mit jeweils 45 Minuten Länge dem Fall der entführten und ermordeten Johanna Bohnacker aus Mittelhessen. Alle drei Teile sind ab sofort in der ARD-Mediathek abrufbar.

Weitere Informationen

ARD-Mediathek

Sehen Sie alle Folgen in der ARD-Mediathek.

Ende der weiteren Informationen

Es ist das Jahr 1999, als die achtjährige Johanna Bohnacker nicht mehr vom Spielen nach Hause kommt. Erst sieben Monate später wird ihre Leiche in einem Waldstück gefunden. Nun beginnt die verzweifelte Suche nach dem Mörder des kleinen Mädchens, und für die Eltern eine seelische Tortur: Was wurde ihrer Tochter angetan?

Download

Download

zum Download Crime Time: die Zeichnung des ersten Verhörs

Ende des Downloads

Erst nach knapp 20 Jahren kommen die Ermittlungen dem Mörder auf die Schliche: Rick J. Doch wird man ihm überhaupt noch nachweisen können, dass er Johanna ermordet hat? In der Dokumentation kommen die zu Wort, die 20 lange Jahre nichts unversucht ließen, den Mörder zu fassen und den Eltern etwas Seelenfrieden zu verschaffen: der Staatsanwalt, die Ermittelnden und der Leiter der zuständigen Sonderkommission. Es war ein Weg voller Einbahnstraßen und Ohnmachtsgefühlen und immer wieder kleinen Hoffnungsschimmern.

Download

Download

zum Download Crime Time Logo

Ende des Downloads

Auch der erfolgreiche Podcast „Verurteilt!“ mit hr-Gerichtsreporterin Heike Borufka und Basti Red nimmt sich des traurigen Themas an. Titel: „Späte Gerechtigkeit für Johanna Bohnacker“. Heike Borufka spricht darin über den Fall, den sie seinerzeit als Reporterin begleitet hatte, und der ihr auch deshalb so nahe ging, weil sie engen Kontakt mit der Familie von Johanna pflegte. Der Podcast ist ab 14. April in der ARD-Mediathek, in der ARD-Audiothek sowie auf den großen Drittplattformen abrufbar.

Das hr-fernsehen zeigt „Crime Time – Auf den Spuren eines Kindermörders" vom 15. April an jeweils donnerstags um 21 Uhr. Am 29. April steht zudem im Anschluss um 21.45 Uhr eine 30-minütige Fassung von „Verurteilt!“ auf dem Programm.

Christian Bender

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de