Tobias Kämmerer (li.) mit Burkhard Gnaß auf einem Waterbike auf dem Main.

Mit dem Waterbike auf den Main, auf Entdeckungsreise ins legendäre Alt-Sachsenhausen und eine schwimmende Lounge mit veganem Wein – das sind nur drei Dinge, die Tobi Kämmerer gemeinsam mit den Zuschauerinnen und Zuschauern entdeckt. Es geht tief hinein in einen der faszinierendsten Stadtteile Frankfurts.

Der Hessische Rundfunk (hr) zeigt die Sendung „Tobis Städtetrip: Frankfurt-Sachsenhausen hautnah!“ am Dienstag, 23. November, um 20.15 Uhr im hr-fernsehen. In der ARD Mediathek ist sie bereits jetzt zu sehen.

Download

Download

zum Download Foto: Tobi Kämmerer und Burghard Gnaß

Ende des Downloads

Am Sachsenhäuser Ufer entdeckt Tobi die nagelneuen Waterbikes von Burkhard Gnaß. Mit dem Mix aus Boot und Fahrrad geht es für die beiden auf den Main, um den Stadtteil von einer ganz neuen und sportlichen Seite zu besichtigen.

Ganz neu ist auch die schwimmende Weinbar und Eventlocation „Freigut Frank-furt“, dem Lieblingsarbeitsplatz von Sarah Grieser. Die Sachsenhäuserin begrüßt Matrose Tobi auf dem Schiff, von dem er einen atemberaubenden Blick auf den Main und die Frankfurter Skyline hat. Ganz neu an Bord: Ein veganer Wein aus dem Rheingau.

Download

Download

zum Download Foto: Tobias Kämmerer und Verena Röse

Ende des Downloads

Außerdem lernt Tobi bei seinem Städtetrip die junge Stadtführerin Verena Röse kennen. Wenn jemand in Sachsenhausen verliebt ist, dann sie! Mit Apfelwein in der Hand zeigt sie dem hr3-Morningshow-Moderator ihre Lieblingsecken im le-gendären Alt-Sachsenhausen und weiht ihn in deren Geheimnisse ein.

Die Ideen, welche Orte Tobi Kämmerer bei seinem Städtetrip besuchen sollte, kamen von den Menschen aus Frankfurter selbst und von den Fans der Metropo-le. Sie hatten dem Moderator vor dem Dreh unter anderem bei Facebook ihre Tipps gegeben. Gefilmt wurde mit einer besonders kompakten Kameratechnik, die Szenen und Perspektiven ermöglicht, die mit größeren Kameras so nicht hät-ten gedreht werden können. Dank der unaufdringlichen Technik vergessen Tobis Interviewgäste schnell, dass sie im Fernsehen sind. Entstanden ist eine ganz be-sondere 45-minütige Entdeckungsreise.

Tobis Fazit: Frankfurt-Sachsenhausen hat den perfekten Mix aus Liebe zur Tradi-tion und Aufbruchstimmung. Die Menschen, die hier leben, halten ihr Sachsen-hausen ständig in Bewegung und haben dabei ihre ganz eigene offene und sehr herzliche Art. Kurz: Frankfurt-Sachsenhausen sollte man sich als Städtetrip nicht entgehen lassen.

Michael Draeger

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de