Tobias Kämmerer mit Reinhold Stock und Lothar Noll an der Kettensäge im Steinbruch Michelnau

Fußballgolf für die ganze Familie, eine riesige Kettensäge in einem Steinbruch, ein unterirdischer Atomschutzbunker und ein Biergarten, bei dem die Getränke mit der Modellbahn gebracht werden – das sind nur vier Dinge, die Tobi Kämmerer gemeinsam mit den Zuschauerinnen und Zuschauern bei seinem Kurzurlaub im Wetteraukreis entdeckt.

Der Hessische Rundfunk (hr) zeigt die Sendung „Tobis Urlaubstrip: Wetterau hautnah!“ am Dienstag, 20. Juli, um 20.15 Uhr im hr-fernsehen und bereits jetzt jederzeit in der ARD-Mediathek.

Dass dieser Ferientrip etwas für die ganze Familie ist, wird sofort beim Red Lama Fussballgolf Resort in Wölfersheim klar: Auf dem 18-Loch-Platz lernt Tobi vom Besitzer-Paar Annette Götz und Uwe Gottwald, wie das Runde ins Runde muss.

Download

Download

zum Download Foto: Tobias Kämmerer im Steinbruch Michelnau

Ende des Downloads

Ein Herzenswunsch geht für den hr3-Morningshow-Moderator im historischen Steinbruch Michelnau in Erfüllung: An diesem Lost Place, wo die Zeit still zu stehen scheint, darf Tobi eine der wohl größten Kettensägen der Welt bedienen und sägt damit einen riesigen Steinblock durch. Ein weiterer Lost Place ist der Bunker in Ilbenstadt. Thomas Köpper nimmt Tobi mit in den dreistöckigen unterirdischen Bau, der im Fall eines Atomangriffs die Rettungsleitstelle für den Zivil- und Katastrophenschutz sein sollte. Von hier hätte dann auch der Frankfurter Oberbürgermeister weitergearbeitet.

Ein echter Geheimtipp ist der neue Biergarten an der Kulturhalle Stockheim. Hier am Bahnhof hat sich der Bezirksschornsteinfeger Harald Steinke seinen Traum erfüllt: Er bietet Musikerinnen und Musikern sowie Kulturschaffenden eine tolle Bühne zum Auftreten, und als Besonderheit wird den Gästen das Bier mit der Gartenbahn von Sohn Paul an den Platz gefahren.

Download

Download

zum Download Foto: Tobias Kämmerer vor der Burg Münzenberg

Ende des Downloads

Die Ideen, welche Orte Tobi Kämmerer bei seinem Urlaubstrip unbedingt besuchen soll, kamen von den Einheimischen und den Fans der Wetterau selbst. Sie haben dem Moderator unter anderem bei Facebook vor dem Dreh ihre Tipps gegeben. Gefilmt wurde mit einer besonders kompakten Kameratechnik, mit der Szenen gedreht werden können, die mit größeren Kameras so nicht möglich sind, und Tobis Interviewgäste vergessen schnell, dass sie im Fernsehen sind. Entstanden ist eine 45-minütige, besondere Entdeckungsreise. Tobis Fazit: Die Wetterau ist ein fantastischer Ort, um mal so richtig schön Urlaub zu machen. Der Mix aus Action und Entspannung ist einfach perfekt. Dann noch die atemberaubende Landschaft und die unglaublich netten Menschen - die Wetterau ist definitiv einen Urlaubstrip wert!

Michael Draeger

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de