hessenschau

Die "Hessenschau" geht in der letzten Ferienwoche wieder auf große Sommertour. Am Mittwoch, 31. August, sendet das hr-Regionalmagazin live aus Limburg. Die Besucherinnen und Besucher können dabei auch einen Blick hinter die Kulissen der Sendung werfen.

Download

Download

Foto: Das Moderationsteam der "Hessenschau"

Ende des Downloads

Unter dem Motto "Zukunft made in Hessen" geht die "Hessenschau" in diesem Jahr wieder mit Publikum auf große Sommertour. Vom 29. August bis zum 4. September sendet das Regionalmagazin des hr-fernsehens jeden Tag live aus einem anderen Ort. Jede Station steht für ein Thema, das gerade stark diskutiert wird – von neuen Ideen im Weinbau über Klimaschutz bis hin zu Chancen für den Einzelhandel in der Stadt. Am Mittwoch, 31. August, macht die Sommertour Station in Limburg. Gesendet wird live vom Neumarkt, der Eintritt ist frei. 

Ab 16 Uhr lädt Moderator Jens Kölker die Besucherinnen und Besucher ein, Fernsehen live zu erleben und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Wie funktioniert eine Live-Übertragung? Wie sieht es in einem Ü-Wagen aus? Was muss alles getan werden, bevor ein Beitrag am Abend zu sehen ist? Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet. Auf einer großen Leinwand können die Besucherinnen und Besucher alles mitverfolgen und auch einen virtuellen Rundgang durch den hr in Frankfurt machen. Am Nachmittag schalten außerdem "Hallo Hessen" sowie die "Hessenschau"-Ausgaben um 16:45 Uhr und um 17:45 Uhr nach Limburg. Für Musik sorgt das Ensemble SaxSonic der Kreismusikschule.  

Download

Download

Foto: Hülya Deyneli und Kristin Gesang

Ende des Downloads

Ab 19:30 Uhr geht dann die "Hessenschau" mit den Moderatorinnen Hülya Deyneli und Kristin Gesang live auf Sendung. Im Mittelpunkt steht dabei, was Limburg alles unternimmt, um weniger Autoverkehr in der Stadt zu haben. Wegen überschrittener Stickstoffdioxid-Grenzwerte drohte ein Fahrverbot für Autos. Weil die Werte sanken, ist das aber erstmal abgewendet. Grund dafür ist nicht nur die Corona-Krise, sondern auch der Luftreinhalteplan der Stadt. Einiges wurde schon umgesetzt oder ist gerade in Arbeit, etwa Umfahrungsmöglichkeiten für die Innenstadt durch die Sanierung von Brücken, gestiegene Parkgebühren, der Ausbau der Fahrradinfrastruktur oder die Einführung einer flexiblen On-Demand E-Buslinie, dem LahnStar.

Weitere Informationen

Die "Hessenschau" – das regionale Informationsangebot des Hessischen Rundfunks – berichtet im Fernsehen, online, im Radio und in den sozialen Netzwerken an sieben Tagen die Woche aus dem Bundesland. 

Ende der weiteren Informationen
Michael Draeger


Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de