Maarten Jansen (Barry Atsma) und Polizistin Mira Herbold (Anabel Möbius)
Maarten Jansen (Barry Atsma) und Polizistin Mira Herbold (Anabel Möbius) Bild © hr/Degeto

Auch mit seinem mittlerweile neunten Fall konnte das Frankfurter Ermittler-Duo Margarita Broich als Anna Janneke und Wolfram Koch als Paul Brix beim Fernsehpublikum punkten.

Download

Download

zum Download Paul Brix, Constanze Lauritzer und Anna Janneke

Ende des Downloads

Der TV-Krimi, den der Hessische Rundfunk (hr) unter dem Titel „Das Monster von Kassel“ am gestrigen Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten zeigte, holte mit 9,28 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 27,7 Prozent den bundesweiten Tagessieg. In Hessen erreichte der Krimi mit über einer Million Zuschauern (1,03 Mio.) sogar einen Marktanteil von 37,4 Prozent – und war damit der erfolgreichste hr-Tatort der vergangenen zehn Jahre im Sendegebiet. Der Fall führte die beiden Frankfurter Ermittler Anna Janneke und Paul Brix diesmal ins nordhessische Kassel.

Download

Download

zum Download Maarten Jansen und Polizistin Mira Herbold

Ende des Downloads

„Kassel hat eine Menge zu bieten. Dass nun mehr als neun Millionen Zuschauer in ganz Deutschland nicht nur einen spannenden Krimi, sondern auch viel von der Stadt gesehen haben, freut mich deshalb ganz besonders", so hr-Intendant Manfred Krupp. „Bemerkenswert war auch die äußerst positive Resonanz, die unser Tatort bei den Dreharbeiten in der Region ausgelöst hat."

Neben Margarita Broich und Wolfram Koch waren in weiteren Rollen Barry Atsma, Christina Große, Stephanie Eidt, Justus Johanssen, Sofie Eifertinger, Anabel Möbius, Bruno Cathomas, Zazie de Paris, Isaak Dentler und Max Mauff zu sehen. Regie führte Umut Dağ, das Drehbuch stammt von Stephan Brüggenthies und Andrea Heller, die Redaktion lag bei Lili Kobbe, Liane Jessen (beide hr) und Birgit Titze (Degeto).

Marco Möller
Marco Möller Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de