Drehstart für den Fernsehfilm „Immer noch Freunde“: Vom 14. Juli bis 7. August produziert der Hessische Rundfunk (hr) in Maintal bei Frankfurt ein intensives Kammerspiel mit Starbesetzung.

In den beiden Hauptrollen sind Justus von Dohnányi und Ulrich Matthes zu sehen. Ausgestrahlt wird der Spielfilm 2021 auf dem „Film-Mittwoch“-Sendeplatz im Ersten. Das Drehbuch stammt von David Ungureit, Regie führt Rick Ostermann.

Zum Inhalt: Am Tag der Beerdigung seiner Frau will Patrick (Justus von Dohnányi) sich das Leben nehmen. Doch plötzlich taucht Malte (Ulrich Matthes) bei ihm auf, sein bester Freund aus Jugendzeiten, den er seit über 30 Jahren nicht mehr gesehen hat. Während Malte offenbar nahtlos an die alte Freundschaft anknüpfen will, bleibt Patrick zunächst distanziert und macht dem unerwarteten Besucher Vorwürfe wegen dessen damaligem Verschwinden aus dem kleinen Ort und aus seinem Leben. Er fragt sich, was Malte von ihm will, und warum er ausgerechnet jetzt wieder da ist. Im Verlauf eines Tages und einer Nacht, die sie im Haus von Patricks Eltern, dem Schauplatz ihrer Jugend, verbringen, kommt heraus, dass Malte keineswegs zufällig wieder aufgetaucht ist. Es werden Dinge ausgesprochen, die bisher ungesagt blieben. Am nächsten Morgen sehen beide Männer ihre Leben in völlig neuem Licht und nichts ist mehr, wie es war…

Für die Umsetzung des Stoffes sorgen Leah Striker (Kamera), Anette Reuther (Szenenbild), Katharina Schnelting (Kostümbild), Majid Sarafi (Ton) und Stefan Blau (Schnitt). Die Produktionsleitung hat Robert Malzahn, die Redaktion Jörg Himstedt.

Christian Bender

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de