Bist du glücklich?: Marc Pfeiffer (Ronald Zehrfeld) und Sonja Elbert (Laura Tonke).

Das vom Hessischen Rundfunk (hr) produzierte Melodram „Bist du glücklich?“ ist am Mittwoch mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet worden. Der Film von Regisseur Max Zähle nach einem Buch von David Ungureit erhielt die renommierte Auszeichnung in der Kategorie „Bester Fernsehfilm“. Aufgrund der Corona-Pandemie gab es keine feierliche Preisverleihung.

„Ein Deutscher Fernsehpreis in der Königsdisziplin ‚Bester Fernsehfilm‘ ist eine wunderbare Anerkennung unserer Arbeit“, freut sich hr-Fernsehdirektorin Gabriele Holzner über den renommierten Preis. „Ich bin stolz auf das Team und darauf, dass es immer wieder interessante Stoffe findet und immer wieder kreative Köpfe und fabelhafte Schauspielerinnen und Schauspieler für unsere Filme gewinnen kann.“

Download

Download

zum Download Bist du glücklich?: Marc Pfeiffer (Ronald Zehrfeld) und Sonja Elbert (Laura Tonke).

Ende des Downloads

Wie wichtig das ist, weiß auch Jörg Himstedt, Leiter des Fernsehspiels und Redakteur des Films: „Dank des grandiosen Drehbuchs von David Ungureit und der sorgfältigen Inszenierung von Max Zähe ist ‚Bist du glücklich?‘ weder oberflächliches Feel-Good-Movie noch bleischweres Beziehungsdrama. Die beiden Hauptdarsteller Laura Tonke – für ihre Rolle ebenfalls nominiert für den Deutschen Fernsehpreis als beste Schauspielerin – und Ronald Zehrfeld ergänzen sich wunderbar und tun ein Übriges, aus dem Film ein bewegendes Roadmovie zu machen.“

„Bist du glücklich?“ begleitet ein frisch getrenntes Pärchen beim Verkauf des gemeinsamen Wochenendhauses – und beim Schwelgen in Erinnerungen … Die Redaktion lag bei Jörg Himstedt und Liane Jessen (Leitung FS Familie und Fiktion: Patricia Vasapollo). Zu sehen war „Bist du glücklich?“ im Januar 2019 im Ersten. Der Film wurde bereits 2018 auf den Biberacher Filmfestspielen als „Bester Fernsehfilm“ geehrt und erlebte seine Uraufführung im selben Jahr auf dem Filmfest Hamburg. Zudem war „Bist du glücklich?“ nominiert für den Grimme-Preis 2020 in der Kategorie „Fiktion“ und ging in Baden-Baden ins Rennen um den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und um den 3sat-Zuschauerpreis. Für ihr grandioses Zusammenspiel wurden Laura Tonke und Ronald Zehrfeld außerdem mit einem Sonderpreis der Jury des Hessischen Fernsehpreises 2019 bedacht.

Ebenfalls in der Kategorie „Bester Fernsehfilm“ war der hr zudem nominiert mit dem Tukur-Tatort „Murot und das Murmeltier“, außerdem gingen Laura Tonke für „Bist du glücklich?“ und Ulrich Tukur für „Murot und das Murmeltier“ ins Rennen um den Preis in der Katgorie „Beste Schauspielerin“ bzw. „Bester Schauspieler“.

Der von ARD, ZDF, RTL und SAT.1 ins Leben gerufene Preis wird seit 1999 jährlich zur Würdigung hervorragender Leistungen im Fernsehen verliehen.

Marco Möller

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Marco Möller
Telefon: +49 (0)69 155-4401
E-Mail: marco.moeller@hr.de